Für Ortsteile: Stadt Wolfhagen sucht dringend Weihnachtsbäume

+
Werden gesucht: Yvonne Neumeier von der Stadtgärtnerei Wolfhagen zeigt, welche Bäume für die Dekoration der Ortsteile gesucht werden. Zwischen drei und zehn Metern hoch sollten die Bäume sein.

Wolfhagen. Jedes Jahr stellen die Mitarbeiter der Wolfhager Stadtgärtnerei in der Vorweihnachtszeit einen Baum in jedem Ortsteil auf. Die Tannen oder Fichten werden stets von Einwohnern gespendet, die städtischen Gärtner holen sie ab und stellen sie schließlich auf. Allerdings: Bislang gibt es in diesem Jahr zu wenig Baumspenden, um alle Ortsteile zu dekorieren.

Zwölf Bäume brauchen Yvonne Neumeier und ihre Kollegen für die Kernstadt und die Ortsteile. Bislang haben sie erst sechs beieinander, sagt sie. Und einer davon sei sogar von einer Schauenburgerin bereitgestellt worden. Nun sind die Wolfhager gefragt, damit auch in diesem Jahr wieder die Dorf- und Marktplätze die passende Weihnachtsoptik bekommen können. „Insgesamt gibt es immer weniger Bäume, die Leute pflanzen nicht mehr so viele an“, sagt Neumeier, die für den Bereich Baum- und Heckenschnitt verantwortlich ist.

Bäume, Girlanden, Kränze

Finden sich eine edle Tanne oder eine schöne Fichte, kommen die Mitarbeiter der Stadtgärtnerei, fällen den Baum – und räumen auch wieder auf, wie die Gärtnerei sagt. Lediglich der Baumstumpf bleibe dann im Boden. Drei bis zehn Meter sollten die Bäume groß sein. „Und wir müssen mit dem Lkw heran kommen.“

Die Stadtgärtnerei kümmert sich nicht nur um die Weihnachtsbäume in den Orten. Auch die Girlanden fürs alte Rathaus und zahlreiche Kränze für die städtischen Kindergärten stecken sie. Auch dafür brauchen sie viele grüne Zweige.

Einen Plan B gibt es für den Fall, dass sich gar keine Bäume mehr finden. Dann sollen direkt in den Ortsteilen Bäume gepflanzt werden, die dann über die Jahre wachsen. „Das wäre der Weihnachtsbaum der Zukunft“, sagt sie. Auf dem Wolfhager Marktplatz würde das allerdings nicht funktionieren.

Die Mitarbeiter der Wolfhager Stadtgärtnerei hoffen nun auf schnelle Rückmeldungen von Bürgern, die eine Tanne oder auch eine Fichte zur Verfügung stellen möchten. „Es wäre wirklich schade, wenn es nicht klappt“, sagt Neumeier.

Kontakt: Wer einen Weihnachtsbaum an die Stadt abgeben möchte, meldet sich schnellstmöglich beim Bauhof der Stadt Wolfhagen unter Tel. 05692 / 602-510. Bis zum ersten Advent sollen die Bäume stehen.

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare