Verkehrsschild beschädigt 

Polizei sucht Zeugen: Lastwagen fuhr rückwärts nach Malsfeld

Malsfeld. Die Polizei sucht Zeugen, die am Freitag zwischen 7 und 8 Uhr einen Sattelzug beobachtet haben, der rückwärts auf der Melsunger Straße von Obermelsungen in Richtung Malsfeld gefahren ist.

Wie die Polizei mitteilte, war der Sattelzug auf der Melsunger Straße zunächst in Richtung Obermelsungen unterwegs. Auf Höhe der Straße An der Ziegelhütte muss der Fahrer, so die Polizei weiter, festgestellt haben, dass er mit seinem Fahrzeug nicht unter dem Bahnviadukt durchpasst. Daraufhin sei er die zirka 2,5 Kilometer rückwärts zurück nach Malsfeld gefahren. In Malsfeld sei er dann an der Kreuzung Melsunger Straße/ Mühlenberg rückwärts gegen ein Verkehrsschild und in den Graben gefahren. Bei der Durchfahrt unter der Bahnbrücke in Malsfeld ist der Scheinwerfer des Fahrzeug kaputt gegangen, und aufgrund der kupferfarben Lackspuren an der Brücke geht die Polizei davon aus, dass der Sattelzug seitlich zerkratzt ist.

Vermutlich setzte der Unbekannte seine Fahrt Richtung Autobahn fort. An dem Verkehrsschild entstand ein Schaden von 600 Euro. (kam) Hinweise: Tel. 05661/70890

Quelle: HNA

Kommentare