Lkw fuhr unter Brücke und blieb stecken

Zimmersrode. Bei dem Versuch, die Vollsperrung auf der B 3 zu Umfahren, ist ein 45-Jähriger Lkw-Fahrer aus Leipzig am Freitag mit seinem Lkw unter einer Brücke in Zimmersrode steckengeblieben.

Nach Angaben der Polizei war der Fahrer gegen 7 Uhr auf der Umleitungsstrecke zwischen Borken und Jesberg unterwegs und wollte wieder auf die B 3 fahren. In Zimmersrode bog der 45-Jährige nach rechts in die Bahnhofstraße ab. Als er unter der Brücke hindurchfahren wollte, blieb er stecken. Laut Polizei hat die Brücke eine Durchfahrtshöhe von vier Metern. Der Lkw war aber 4,15 Meter hoch.

An den Kleintransportern, die der Laster geladen hatte, entstand ein Schaden von 4.000 Euro. (chm)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion