Popmusik, Zumba und Cha-Cha-Cha

160 Gäste beim Rotkäppchenball in Treysa: Rauschende Nacht des Tanzens

+
Für viele ein wichtiger Termin im Jahr: 160 tanzbegeisterte Gäste stürmten beim Rotkäppchenball die Tanzfläche und legten eine heiße Sohle aufs Parkett.

Treysa. Rhythmische Klänge, eine festlich geschmückte Halle und unterhaltsame Auftritte sorgten für einen grandiosen achten Rotkäppchen Ball in der Festhalle Treysa.

Unter dem Motto „Vergnügt" eröffnete Armin Herman, der Vorsitzende vom Festausschuss, den Tanzabend. Moderiert wurde der Abend von Gerrit Bamberger, der auch schon Flic Flac Kassel moderierte. Mit viel Witz sorgte er für eine entspannte und vergnügte Atmosphäre im Saal und bemerkte, dass das Durchschnittsalter im Saal deutlich jünger sei als in den Jahren zuvor.

Die Organisatoren: von links Manfred Hannwacker, Silvia Neumann, Elbe und Armin Hermann, Aukie und Martin Teichert.

Den Anfang machten die Jüngsten: Die kleinen Tanzmäuse verblüfften die zahlreichen Gäste mit einer Showeinlage zu Pippi Langstrumpf. Gleich darauf bewiesen die Danceteens ihr Können und tanzten zur Popmusik. Nachdem die ersten Tanzauftritte hinter sich gebracht und der Saal in angemessener Stimmung war, stürmten nun auch die 160 tanzbegeisterten Gäste die Tanzfläche und legten eine heiße Sohle aufs Parkett.

Schwungvoll ging es direkt weiter, als die Zumba Gruppe vom Aktivhaus Treysa mit ihrer temperamentvollen Showeinlage die Stimmung zum Kochen brachte. Nicht weniger begeistert zeigten sich die Gäste von der flotten Showeinlage vom Standardpaar des TSC Schwalmkreis. Lena Bachman und Fabian Schneider treten nun schon seit etwa fünf Jahren gemeinsam auf und begeistern bei zahlreichen Veranstaltungen das Publikum.

Während der vielen Showeinlagen des TSC Schwalmstadt erholten sich die vielen Gäste bis sie danach selbst wieder zum Walzer, Cha-Cha-Cha oder Discofox tanzten. Auch nach dem Programm genossen viele Gäste die Musik der Gigolos und tanzten bis in die Nacht hinein.

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare