Verein präsentierte in Zennern den Besuchern Pflanzen, Geräte und Informationen

Ein Garten zum Genießen

Inmitten der Blütenpracht: Klaudia Danz-Don aus Wabern war zu Gast beim Verein zur Förderung ländlicher Gartenkultur. Fotos: Büchling

Zennern. Ein Schaugarten für die Region: Das ist die Vision des Landschaftsmeisters Edgar Krieg. Er und die anderen Mitglieder des Vereins zur Förderung ländlicher Gartenkultur hatten zum Gartenfest nach Zennern eingeladen. Etliche hundert Besucher waren gekommen.

Ein Ziel des Vereins sei es, schon die Jüngsten im Umgang mit der Natur zu sensibilisieren. Unter anderem deshalb haben die Mitglieder Insektenhotels in Kindergärten eingerichtet.

Die Gäste zeigten sich am Wochenende beeindruckt von der Vielfalt der Pflanzen und Sträucher, die auf dem 3000 Quadratmeter großen Anwesen in Zennern wachsen. Der Verein möchte einen Lehr- und Schaugarten sowie einen traditionellen Bauerngarten einrichten.

Früh übt sich, wer einen Traktor fahren will: Der dreijährige Bjarne Pfeiffer schaltet und waltet.

Beim Schautag konnte man alte Gemüsepflanzen und Kräuter bewundern. Krieg erklärte den Besuchern die Pflanzen und ihre Bedeutung. Bei der Präsentation setzen die Gartenexperten auf den Blick fürs Detail. So war neben den Kübel mit Mönchspfeffer eine Mönchsfigur aufgestellt worden. Früher habe man, so erklärte Edgar Krieg, den Mönchen diese Pflanze unters Essen gemischt: Sie habe das Verlangen nach dem weiblichen Geschlecht und so die weltlichen Gelüste reduzieren sollen.

„Wir möchten unseren Besuchern alte Gärtnertraditionen und zugleich auch den Einsatz mit alten, intelligenten Gartengeräten vermitteln“, sagte Krieg. Eine Parzelle ist den alten, noch heute im Einsatz befindlichen Geräten vorbehalten. Die Gartenfreunde bewunderten verwunschene Ecken, geschmackvoll bepflanzt, und Wasserspiele.

Alte Zinkwannen mit Wasser und Dahlien gefüllt, Rosenbögen, eine blaue Madonna zwischen Spinnenblumen, eine Boccia-Bahn, Ruinen und ein Backofen gehörten zu den Entdeckungen im Schaugarten. Aus diesem Backofen wurden beim Fest die Besucher versorgt. Auf vielen handbeschrifteten Schiefertafeln erfuhren sie Wissenswertes über die Pflanzen und können Lebensweisheiten nachlesen. 

Schautag: letzter Sonntag im Monat (bis Oktober), jeweils 10 bis 17 Uhr. Lange Straße 33. Infos per E-Mail: VFLG-Verein@web.de

Unsere schönen Gärten: Familie Freund aus Vellmar

Quelle: HNA

Kommentare