UFW-Fraktion fordert, Grundstückseigentümer sollen von Stadt Rückzahlungen bekommen

Gehweg zum Zierenberger Bahnhof fehlt immer noch

Zierenberg. Auf den Bau eines Fußweges zwischen dem Wohngebiet Hundemarkt und Bahnhof in Zierenberg will die Unabhängige Freie Wählergemeinschaft (UFW) verzichten.

Einen entsprechenden Antrag für die nächste Stadtverordnetenversammlung am 17. September hat die Fraktion nun eingebracht.

Den betroffenen Grundstückseigentümern des Hundemarktes müssten die beim Kauf der Grundstücke anteilig berechneten Kosten für den Bau des Gehweges zum Bahnhof spätestens im August kommenden Jahres zurückzuzahlen, so Fraktionschefin Bärbel Mlasowsky. Bei dem Betrag handelt es sich um 50.000 Euro.

Wegen der desolaten Haushaltslage seien Gespräche mit den Grundstückeigentümern zu führen mit der Bitte, eine moderate Verzinsung von maximal 23 Prozent zu vereinbaren.

Wie Mlasowsky sagt, hatten die Stadtverordneten im Mai des Jahres 2000 für den Hundemarkt einen Grundstückspreis von 103 Mark festgelegt. Darin enthalten sind 3,48 DM/m² für die Fußwegeverbindung. Diesen Betrag hätten die meisten Grundstückskäufer bezahlt. Die Fußwegeverbindung sei bisher aber nicht gebaut worden.

Die vorgestellten Varianten einer nicht einmal behindertengerechten Querung der Bahngleise seien weder bezahlbar noch eine wirkliche Alternative zum bestehenden Bahnübergang. Da eine sinnvolle und für die Stadt bezahlbare Variante eines Gehweges zum Bahnhof nicht realisierbar sei, sollte das laufende Verfahren jetzt endgültig abgeschlossen und auf den Bau einer Fußwegeverbindung endgültig verzichtet werden, verlangt die UFW-Fraktion.

Die Anlieger des Baugebietes hätten sich fast alle in einer Unterschriftenaktion für eine Rückzahlung ihres Anteils plus Zinsen ausgesprochen, sollte die Anlage eines Fußweges zum Bahnhof nicht möglich ist.

Die Gesamtgröße aller betroffenen Grundstücke umfasse 29.227 Quadratmeter, damit betrage die damals gezahlte Gesamtsumme 101 709,96 Mark – also etwa 50.000 Euro. Bei einem Zinsaufschlag von 25 Prozent würde die Rückzahlungssumme etwa 65.000 Eurobetragen. (ant)

Quelle: HNA

Kommentare