Narren im ausverkauften Dorfgemeinschaftshaus

Geismarer feierten Karneval in Venedig

Sie rockten: Hermann Döring und Wolfram Steil von der Band Ex und Hopp.

Geismar. Venedig liegt an der Elbe So lautete das Motto des Geismarer Karnevals. Vor dem Wahrzeichen Venedigs, der Rialtobrücke, als Bühnenbild, fackelte die IG Karneval ein vierstündiges Programm ab. Im mit viel Liebe zum Detail geschmückten Saal im Dorfgemeinschaftshaus in Geismar, der seit Wochen ausverkauft war, hatten sich die Besucher dem Motto entsprechend kostümiert. Viele bestachen in ihren Kostümen, hinter Masken, durch Anmut und Eleganz.

Heiko Hoffmann und Kirk Mrzyglod führten durch das Programm. Die Besucher erfuhren, wie es gestressten Ehemännern, Tuppertanten, und Türstehern im Leben ergeht. Rosie Bültmann strapazierte mit ihren Erfahrungen, als Frau auf dem Dorf, die Lachmuskeln der Besucher. Was sie in mühevoller Trainingsarbeit einstudiert haben, das zeigten die Tanzgruppen der IG Karneval. Egal ob es die „Kiddies“, die „Sternchen“ oder das Männerballett waren, sie alle kamen nicht um eine vom Publikum geforderte Zugabe herum. (zpb) www.hna.de/foto

Quelle: HNA

Kommentare