Geisterfahrt eines 75-Jährigen über 25 Kilometer - Niemand verletzt

Knüllwald/Bad Hersfeld. Nach einer Geisterfahrt über rund 25 Kilometer ist in der Nacht zum Montag ein 75-Jähriger auf der Autobahn 7 bei Knüllwald (Schwalm-Eder-Kreis) gestoppt worden.

Der Mann sei mit Hilfe von zwei parallel fahrenden Streifen der Polizei Bad Hersfeld an einer Baustelle angehalten worden, teilte die Polizei am Montagmorgen mit.

Der 75-Jährige hatte auf der A7 seine Tour auf der falschen Fahrbahn etwa in Höhe des Hattenbacher Dreiecks (Kreis Hersfeld-Rotenburg) begonnen. Verletzt wurde dabei niemand.

Der Führerschein des Mannes wurde eingezogen, gegen ihn ein Strafverfahren eingeleitet.

dpa/lhe

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare