Zierenberger Straße: Mitte November soll der erste Bauabschnitt fertig sein

Gemeinde ist am Zug

Dörnberg. Die ehemalige Schlaglochstrecke präsentiert sich zurzeit als hügelige Schotterpiste, unangenehm in der Benutzung für die Anwohner der Zierenberger Straße im Habichtswalder Ortsteil Dörnberg, ganz gleich, ob sie zu Fuß, per Rad oder mit dem Auto auf der Straße unterwegs sind.

Aber man nimmt die Unannehmlichkeiten gern in Kauf, schließlich wird nach langem Vorlauf die Landesstraße endlich runderneuert.

Anfang August wurde mit den Arbeiten begonnen, Die Umleitungsstrecke wurde eingerichtet und die alte Fahrbahndecke entfernt (wir berichteten).

Auf Grund der innerörtlichen Bedeutung der Zierenberger Straße als Schulzuwegung, erklärte gestern ein Sprecher des den Bau betreuenden Amtes für Straßen- und Verkehrswesen (ASV), erfolgt der Ausbau in zwei Bauabschnitten, um weiterhin die Zufahrt zur Schule auch für Feuerwehr und Rettungsfahrzeuge zu gewährleisten.

Der erste Bauabschnitt der Gemeinschaftsmaßnahme - von Gemeinde Habichtswald und Amt für Straßen- und Verkehrswesen Kassel - erstreckt sich von der Wolfhager Straße bis zur Einmündung Schulweg.

Hausanschlüsse

Zurzeit laufen die gemeindlichen Arbeiten, die die Erneuerung von Kanalisation und Wasserleitung einschließlich der Neuordnung der Hausanschlüsse umfassen. Diese Arbeiten, so der ASV-Sprecher, werden Anfang Oktober abgeschlossen sein.

Parallel zu den gemeindlich Arbeiten starten in der letzten Septemberwoche die Arbeiten an der Fahrbahn und an den Gehwegen. Der Abschluss der Arbeiten und damit die vorübergehende Verkehrsfreigabe des ersten Bauabschnittes ist für Mitte November geplant.

Um eine Beeinträchtigung des Verkehrs während der Wintermonate zu vermeiden, wird der zweite Bauabschnitt - je nach Wetterlage - erst im Frühjahr 2012 starten. Der zweite Bauabschnitt erstreckt sich dann vom Schulweg bis zum Ortsende von Dörnberg und soll dann laut Bauzeitenplan bis Ende Juni 2012 abgeschlossen sein.

Von Norbert Müller

Quelle: HNA

Kommentare