Gemeinde Guxhagen öffnet am Samstag ihr saniertes Schwimmbad

Top saniert: Das Guxhagener Freibad hat die Gemeinde in jeder Hinsicht auf Vordermann gebracht. Zurzeit bereitet Ulrich Brandenstein, Fachangsteller für Bäderbetriebe, die Anlage auf die Eröffnung vor. Fotos: Grugel

Guxhagen. Im Mai ist Saisonstart in den Freibädern im Kreisteil Melsungen. Aus diesem Anlass fragen wir in einer Serie nach, was es in den Bädern Neues gibt. Diesmal: Guxhagen.

Die gute Nachricht zu Anfang: Die Eintrittspreise fürs sanierte Freibad Guxhagen bleiben vorerst gleich, weil sich die Gemeindevertreter auf eine Preiserhöhung nicht verständigen konnten. Auch sonst können sich Schwimmer auf eine tolle Badesaison freuen. Denn das Freibad sieht auch in der zweiten Saison nach der Sanierung wie neu aus.

Viel Technik und bunte Wasserrohre im Keller: Peter Köster war im Vorfeld der Eröffnung mit dem Chlorgas-Check befasst.

Das beheizte Freibad Unter den Eichen bietet drei Becken: ein 25 Meter langes für Schwimmer, ein 3,90 Meter tiefes für Springer und ein Nichtschwimmerbecken. Das Wasser ist auch für Rollstuhlfahrer über breite Wege gut zu erreichen. Die Duschplätze im Freien sind so angelegt, dass sich dort weder Wasser noch Blätter sammeln, wie es früher in den Beckenduschen mitunter der Fall war. Rund um die Schwimmbecken laden Rasenflächen, ein Spielplatz und ein Volleyballfeld zum Verweilen ein. Bevor die ersten Gäste ins Wasser springen, ist im Bad noch jede Menge zu tun. Schon jetzt hat beispielsweise Ulrich Brandenstein, der Guxhagener Fachangestellte für Bäderbetriebe, die Wasserqualität im Auge. Auch Peter Köster geht es um sauberes Badewasser: Der Techniker war dieser Tage für einen Chlorgas-Check im Freibad. Dabei überprüfte er unter anderem alle Leitungen und Verbindungsstücke zwischen den Chlorgasflaschen und den Technikräumen auf ihre Dichtigkeit.

All das muss Badelustige nicht bekümmern. Sie können ab Samstag beherzt ins Wasser springen und ihre Bahnen ziehen, sofern das Wetter mitspielt. Überhaupt dreht sich im Bad alles ums Wetter. Wenn das schlecht ist, bleiben auch die meisten Gäste zu Hause, erklärt Brandenstein.

Saisoneröffnung:  Samstag, 16. Mai, um 10 Uhr. Öffnungszeiten: montags bis freitags von 10 bis 20 Uhr und samstags, sonntags und an Feiertagen zwischen 10 und 19 Uhr. Bei Dauerregen oder Temperaturen unter 16 Grad Celsius um 11 Uhr ist das Freibad zwischen 13 und 17 Uhr geschlossen.

Weitere Informationen gibt es hier.

Quelle: HNA

Kommentare