380 KV-Leitung von Wahle nach Mecklar: Fraktionen fordern Änderung der Planung

Gemeindevertreter wollen Waldtrasse für Starkstrom

Guxhagen. Die Fraktionen im Guxhagener Stadtparlament haben zur nächsten Sitzung der Gemeindevertretung einen gemeinsamen Antrag vorgelegt: Darin setzen sie sich in Sachen 380 KV-Leitung von Wahle nach Mecklar für eine Waldtrasse bei Wollrode und Albshausen ein.

In beiden Orten stoße der bislang favorisierte Trassenverlauf aufgrund der Nähe zur Wohnbebauung auf Widerstand, heißt es im Antrag. Eine Trasse im Wald dagegen biete mehr Abstand zu Wohnsiedlungen und einzelnen Gebäuden, in Wollrode etwa zu einem Haus am Sportplatz und in Albshausen zu einem Forsthaus. In der Sache solle der Gemeindevorstand die Forderung nach einer Waldtrasse an den Stromleitungsbauer Tennet, das Regierungspräsidium und den Kreistag weitertragen.

Termin: Das Parlament tagt öffentlich am Mittwoch, 26. März, ab 19 Uhr im Rathaus Guxhagen.

Weitere Themen der öffentlichen Sitzung sind unter anderem der Haushalt für dieses Jahr, das Investitionsprogramm bis 2017 und ein Antrag der Gemeinschaftsliste: Die möchte einen Beschluss zum Bau eines Rundweges auf dem Friedhof in Ellenberg aufheben. Zur Begründung heißt es im Antrag, es lägen 198 Unterschriften gegen den Bau des Rundweges vor. Die Unterzeichnenden seien der Ansicht, dass es dringendere Arbeiten gebe, beispielsweise das Anlegen eines barrierefreien Weges zur Kapelle.

Von Lorenz Grugel

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare