In Besse wird doppelt gefeiert 

Ausgelassen gefeiert: Vor zwei Jahren waren beim Sommerfest und der Edermünder Runde Schatten und kühle Getränke wichtig. Archivfoto:  Först/nh

Edermünde. Das Besser Sommerfest ist ein bisschen so wie die Olympischen Spiele: Es findet allerdings nicht nur alle fünf, sondern immerhin alle zwei Jahre statt. Am Sonntag ist es soweit, rund um den Dorfplatz des größten Ortes im Landkreis präsentieren sich die Besser Vereine. Parallel findet am Sonntag in Besse die 13. Edermünde Runde statt.

 Das überregional bekannte Radrennen mit internationalem Fahrerfeld führt über eine 1,5 Kilometer lange Strecke durch den Ort und um den Dorfplatz herum.

„Kein Problem für die Besucher“, sagt Mitorganisatorin Birgit Lange. Die Feuerwehr biete wieder einige gesicherte Übergänge an. Die Rennen beginnen am Sonntag um 12 Uhr mit dem Jedermann-Rennen, das Elite-Rennen startet um 16 Uhr. Die Siegerehrungen finden nach den Rennen statt.

Beim Sommerfest geht es bereits am Samstag rund: ab 19 Uhr gibt es einen Dämmerschoppen, die Besser Bühne zeigt einen Einakter und Christel Klüttermann gibt eine Kostprobe ihrer Mundart.

Der Samstag beginnt mit einem ökumenischen Gottesdienst um 10 Uhr, zeitgleich öffnet die Kinderkirche auf dem Parkplatz am Besser Hof. Dort ist auch den Tag über das beliebte Kinderspiel-Paradies.

Höhepunkte am Sonntag sind die Gardetänze des Carnevals-Clubs Besse (11.30 Uhr) und die Trampolinvorführungen des TSV Besse (16.15 Uhr). „Zum Sommerfest präsentieren sich alle Besser Vereine.“ Nicht umsonst sei das Motto „Gemeinsam lebt sich’s Besser“, sagt Lange. Der ganze Ort ziehe mit – auch die Gewerbetreibenden und das Handwerk. Vom Besser Geschenkparadies über die Metzgerei Lange bis zu Uhren und Schmuck Siebeneicher stellen die Einzelhändler und Dienstleister ihre Leistungen und Produkte vor. Zum Beispiel gibt es einen Bücherflohmarkt, ein antikes Kinderkarussell, Infostände, eine Herzlotterie und vieles mehr. Für Essen und Trinken ist natürlich bestens gesorgt. PROGRAMM

Von Damai D. Dewert

Quelle: HNA

Kommentare