Gensungen: 19-Jähriger fährt gegen Laterne

Gensungen. Ein Fahranfänger aus Gensungen hat am Dienstag gegen 19.45 Uhr sein Auto gegen eine Laterne gefahren. Wie die Polizei mitteilt, wurde seine Beifahrerin dabei am Kopf verletzt.

Es entstand ein Schaden von 3000 Euro. Die Beamten vermuten, dass der junge Mann seine Fähigkeiten überschätzt hat.

Laut Polizei war der 19-Jährige in Gensungen in der Straße Zur Ederau unterwegs. Dort verlor er die Kontrolle über sein Auto, fuhr über den Gehweg, durch eine Hecke und schließlich gegen eine Straßenlaterne. Die 16-Jährige Beifahrerin, ebenfalls aus Gensungen, war laut Polizei nicht angeschnallt und wurde mit dem Kopf gegen die Frontscheibe geschleudert. Sie wurde mit Verdacht auf Gehirnerschütterung in ein Krankenhaus gebracht. (ema)

Quelle: HNA

Kommentare