Gensunger Grundschüler sind für Medienpreis nominiert

+
Freuen sich über die Nominierung - vorne von rechts : Nick Heß, Seline Aderhold, Lara Marie Prinz, Michelle Rekling, Lucy Maties, hinten von rechts: Karin Brandau, Sofia Rauthe, Lina Günther, Sudem Altiparmak, Samantha Proksch, Joshua Heß. 

Gensungen. Die Nachwuchsjournalisten der Heiligenberg-Grundschule in Gensungen sind mit ihrer Schülerzeitung Schulblitz für den MediaSurfer-Preis nominiert - als einziges Projekt im Schwalm-Eder-Kreis.

Der Preis wird jedes Jahr von der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR) an medienpädagogische Projekte von Kindern und Jugendlichen verliehen. Insgesamt wurden 17 Projekte aus ganz Hessen nominiert.

Samantha Proksch bereitet schon die nächste Ausgabe vor. Foto: Werner

Die Schülerzeitung, an der momentan Schüler der zweiten, dritten und vierten Klassen mitarbeiten, erscheint zwei- bis dreimal im Jahr. Leiterin der Schülerzeitungs-AG ist die Schuldirektorin Karin Brandau.

„Die Kinder finden die Themen für ihre Schülerzeitung selbst, in der kommenden Ausgabe soll es um Asien gehen“, erklärt Brandau.

Samantha Proksch aus der dritten Klasse arbeitet zum Beispiel gerade an einer Geschichte über ein Mädchen aus China, ihr Mitschüler Nick Wagner aus der vierten Klasse schreibt einen Artikel über die Hauptstadt Südkoreas Seoul und Joshua Heß aus der zweiten Klasse beschäftigt sich mit dem Thema Kinder in Asien.

„Ich arbeite gerne an der Schülerzeitung mit, weil ich da mein Wissen über Tiere weitergeben kann“, sagt Lucy Maties.

In einer früheren Ausgabe hat Lucy zum Beispiel ihr Haustier vorgestellt. Die anderen Schüler haben Buchtipps gegeben und Interviews mit Lehrern geführt. Die Schülerzeitung, die durch eine Elterninitiative ins Leben gerufen wurde, besteht nun schon im vierten Jahr. Die Kinder treffen sich einmal wöchentlich im Computerraum, um an ihren Themen zu schreiben.

Finanziert wird der Schulblitz hauptsächlich aus Spenden und Zuschüssen des Fördervereins. Trotzdem sei die Finanzierung schwierig, sagt AG-Leiterin Karin Brandau, so dass die Grundschule das Preisgeld für den MediaSurfer gut gebrauchen könnte.

Die Preisverleihung findet am Mittwoch, 9. April, im Cineplex-Capitol-Filmtheater in Kassel statt. Zu gewinnen gibt es insgesamt knapp 15.000 Euro.

Von Lena Werner

Quelle: HNA

Kommentare