Bad Emstal: Geplatzte Reifen stoppten Flucht

Bad Emstal. Einen Schaden in Höhe von 4000 Euro verursachte ein 30-jähriger Autofahrer aus Kassel, der am Montagmorgen gegen 4.15 Uhr mit seinem Wagen auf der Straße von Riede in Richtung Merxhausen unterwegs war.

Da er vermutlich zu schnell gefahren und alkoholisiert war, kam der Mann kurz vor Merxhausen in einer Linkskurve von der Straße ab, teilte die Polizei am Montag mit. Dabei beschädigte er mit seinem Wagen die Leitplanke auf einer Länge von 20 Metern.

Laut Polizei flüchtete der Kasseler zunächst von der Unfallstelle, kam aber nach 300 Metern zum Stillstand, weil die Reifen seines Autos geplatzt waren. Ein von der Polizei angeforderter Alkoholtest ergab einen Wert von 0,8 Promille. (veg)

Quelle: HNA

Kommentare