Gestaltung des Vorplatzes in Wolfhagen: Fahren Busse bald direkt zum Bahnhof?

Wolfhagen. „Der Kauf des Bahnhofsvorplatzes durch die Stadt Wolfhagen wurde seitens der Verwaltung bisher nicht favorisiert, vielmehr war es das Ziel, für das Gebäude einen Privatinvestor zu finden.“

So antwortete Wolfhagens Bürgermeister Reinhard Schaake während der jüngsten Stadtverordnetenversammlung auf die Frage des Bündnisses Wolfhager Bürger, ob es Interesse seitens der Stadt gibt, das Bahnhofsgebäude zu erwerben.

Seit geraumer Zeit werde das Objekt vom Eigentümer, der Main-Asset, vermarktet, so Schaake. Allerdings gebe es keine Vermarktungserfolge.

Beim Thema Umgestaltung des Bahnhofsvorplatzes, auch das eine Anfrage des BWB, gebe es Bewegung. Es scheine sich abzuzeichnen, so Schaake, dass Teile eines Privatgrundstückes von Bussen befahren werden könnten, wenn im Gegenzug die Stadt dort die Straße saniere. Die Verwaltung möchte, dass die Busse direkt das Bahnhofsgebäude anfahren können. (awe)

Quelle: HNA

Kommentare