Glätte bringt Verkehr teilweise zum Erliegen - Schulbusse nur vereinzelt unterwegs

Schulbusse fahren nicht mehr - Eisregen in Nordhessen

Schwalm. Die extreme Straßenglätte seit den frühen Morgentunden sorgt überall in der Region für starke Verkehrsbehinderungen. Nach Informationen von Mike Stämmler (Homberg, Geschäftsführer der Nahverkehr Schwal-Eder) sind sehr viele Fahrten im Schulbusbetrieb ausgefallen.

Er sagte auf Anfrage unserer Zeitung, dass die Regionalverkehr Kurhessen (RKH, Kassel) gegen 8.20 Uhr entschieden habe, den Linienbusverkehr bis auf Weiteres völlig einzustellen.

Es seien noch einzelne Busse unterwegs, etwa in den Niederungen um Schwalmstadt, da die Fahrer noch nicht erreicht wurden oder Haltepunkte aufsuchen. Stämmler meinte, dass voraussichtlich gegen Mittag mit dem Rücktransport der Schüler begonnen werde könne, die die Schulen überhaupt erreicht haben. Ob der Unterricht an den Schulen in der Region überall begonnen hat, ist noch ungeklärt. Viele Schüler und auch Lehrer sind jedenfalls noch nicht eingetroffen, ist etwa vom Schwalmgymnasium in Treysa zu hören. (aqu)

Quelle: HNA

Kommentare