Glatteis im Schwalm-Eder-Kreis: Viele Schulbusse kamen nicht durch

Schwalm-Eder. Zu erheblichen Problemen im Busverkehr ist es am Donnerstagmorgen im Schwalm-Eder-Kreis gekommen. Zu mehreren Schulen fuhren wegen Glatteises keine Busse.

Wie das Staatliche Schulamt in Fritzlar mitteilte, waren folgende Schulen betroffen:

Grundschule Fritzlar-Lohne-Züschen, Wilhelm-Schäfer-Schule Ottrau, Schule im Antrefftal Willingshausen und die Schule am Schloth in Melsungen. Auch aus Gudensberg wurden Probleme gemeldet.

Waltraud Credé, Leiterin des Schulamtes betonte, dass nur der Fahrdienst, nicht aber der Unterricht ausfalle. Wenn ein Kind zur Schule komme, zum Beispiel zu Fuß, werde es auch immer unterrichtet beziehungsweise betreut.

An der Theodor-Heuss-Schule in Homberg fand der Unterricht pünktlich statt. Ein paar Schüler und Lehrer kamen zwar zu spät, aber bis zum Ende der letzten Schulstunde habe sich alles eingepegelt, teilte die Schule auf Anfrage unsere Zeitung mit. Irritationen gab es am Morgen an der Schule aber aufgrund einer Nachricht im Radio: In Homberg würde die Schule ausfallen. "Gemeint war aber Homberg/Ohm, nicht Homberg/Efze", berichtete die Schulleitung.

Größere Probleme gab es an der Christophorus-Schule in Oberurff. Die Schule berichtete, dass die Umstände am Morgen chaotisch gewesen seien. Viele Busse erreichten die Schule aufgrund des Glatteises nicht, ein Teil der Schüler kam nicht zum Unterricht. „Viele mussten daheim bleiben“, teilte der Schulleiter Winfried Heger mit. Das sei mit den Eltern abgesprochen worden. Der Unterricht fand nur in Minimalbesetzung statt.

Auch an der Osterbach-Schule in Homberg gab es Probleme zu Unterrichtsbeginn. Erst ab der dritten Stunde lief alles wieder problemlos. Der Schwimmunterricht für die Schüler musste dennoch abgesagt werden. „Die Gefahr bei Glatteis die Schüler ins Hallenbad zu bringen war einfach zu groß“, berichtete der Schulleiter Robert Braun.

Die Polizeistationen Fritzlar und Homberg meldeten trotz Glatteis aber keine großen Unfälle. (ode/bas)

Quelle: HNA

Kommentare