Prinzenpaar der Blauen Funken zeigt, was der Adel beim Karneval trägt

Guxhagen. Die fünfte Jahreszeit hat ihren närrischen Höhepunkt erreicht. Das heißt auch Hochsaison für Kornelia und Jürgen Hildebrandt. Sie sind das Prinzenpaar der Karnevalsgemeinschaft Blaue Funken in Guxhagen. Der HNA zeigte das Paar, was der närrische Adel während der Session trägt.

Die Kutte des Guxhagener Prinzenpaares ist blau, weiß und silber. Und damit in den Vereinsfarben der Blauen Funken. „Die Anziehsachen der Prinzenpaare ist von Verein zu Verein unterschiedlich“, sagt Jürgen Hildebrandt. In manchen tragen die Anführer des Narrenvolks komplette Roben vom Verein. „Da liegt der Preis für einen Anzug schon mal bei 12 000 Euro“, sagt die Tollität. In Guxhagen werden die Umhänge von Prinzenpaar zu Prinzenpaar weiter vererbt. Kleid und Anzug sind aus dem Kleiderschrank des Prinzenpaars.

Das trägt sie:

Nicht ohne ihre Krone: Martina Lohr (rechts) steht Prinzessin Kornelia Hildebrandt während der Session stets zur Seite.

Prinzessin Kornelia Hildebrandt verleiht ihrer Kutte mit funkelndem Geschmeide eine eigene Note.

• Mit Diadem, Kette und Ohrringe hält es die Prinzessin hoheitlich und klassisch.

• Für ihre Amtszeit hat sich Kornelia Hildebrandt ein rotes Kleid zugelegt. „So werde ich im Alltag nicht losgehen“, sagt sie.

• Zur hoheitlichen Kleidung gehört auch eine Handtasche. Ganz Adelige von Welt hat Kornelia Hildebrandt darin Lippenstift, Kamm und Abdeckstift. „Eben alles, was für einen langen Tag gebraucht wird“, sagt die Prinzessin.

Das trägt er: Die närrische Tollität Jürgen Hildebrandt schmückt sich zur Karnevalszeit mit fremden Federn. • Zu seiner Kopfbedeckung gehören drei Fasanenfedern. Das tragen in Nordhessen alle Prinzen, erklärt der Karnevalsprinz. Nur in Fritzlar wird das anders gehandhabt. „Mit den Federn schlüpfe ich auch ins Narrenkostüm“, sagt Jürgen Hildebrandt. An der Länge des Kopfschmucks ist auch abzulesen, wie viel der Prinz dafür ausgegeben hat. Dabei gilt: Je länger desto besser. • Auf sein Zepter muss ein Prinz ganz besonders aufpassen. Wenn das wegkommt, wird es teuer für jede Tollität. Dann muss der Stab ausgelöst werden: Vorzugsweise mit Alkohol. „Ich hab mein Lehrgeld schon bezahlt“, sagt Jürgen Hildebrandt.

Wappen: Das tragen beide auf ihrer Kutte. Fotos: V. Koch

Wie es sich für echte närrische Herrschaften gehört, sind Prinzessin Kornelia Hildebrandt und Prinz Jürgen Hildebrandt mit Orden behangen. „Fast bei jeder Veranstaltung kommt ein neuer dazu“, sagt die Karnevalsprinzessin. Besonders stolz ist das Prinzenpaar auf den Orden ihres Vereins. Das ist zum 50-jährigen Jubiläum des Vereins besonders prachtvoll ausgefallen und wird von Prinz und Prinzessin über den zahlreichen anderen Orden getragen.

Die Wappen auf den Prinzenkutten zeigen ebenfalls: Das Prinzenpaar ist aus Guxhagen. Seit Beginn der Session führen Kornelia und Jürgen Hildebrand die Guxhagener Narren in ihren Roben an.

Stets zur Seite stehe ihnen bei ihren Auftritten Martina und Ingo Lohr. Sie erfüllen dem Prinzenpaar jeden Wunsch: Fahren die Hoheiten zu Veranstaltungen, sorgen für Getränke und gute Sitzplätze.  „Wir werden von unserem Verein richtig hofiert“, sagt die Prinzessin Kornelia Hildebrandt.

Von Verena Koch

Quelle: HNA

Kommentare