Grausiger Fund auf Friedhof: Unbekannte steckten Schweinepfote auf Grab

Appenfeld. Eine unangenehme Entdeckung hat eine 92-Jährige auf dem Friedhof Appenfeld gemacht.

Unbekannte hatten auf dem Grab ihres verstorbenen Ehemannes eine Schweinepfote eingegraben. Die Polizei ermittelt wegen Störung der Totenruhe.

Wie die Beamten am Donnerstag mitteilten, müssen die Täter die Pfote zwischen Donnerstag, 17. November, und Dienstag, 22. November, eingegraben haben. Sie steckte zur Hälfte in der Erde. Wer die Pfote vergraben hat, ist unklar.

Hinweise an die Polizei in Homberg unter Tel. 05681-7740.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion