Griechischer Gastwirt aus Wolfhagen plant Hilfsaktion fürs Heimatland

Wolfhagen. Das griechische Restaurant Kreta in der Wolfhager Innenstadt ist Startpunkt einer besonderen Hilfsaktion. Dabei soll viel Geld für Griechenland zusammenkommen.

Inhaber Achilles Kamberis will alle griechischen Wirte in Deutschland dazu bringen, 20 Prozent ihrer Einnahmen des Sonntags, 26. August, für 40 Suppenküchen in ihrer Heimat zu spenden.

„Die Not, der Hunger in Griechenland können uns nicht kalt lassen. Viele Menschen befinden sich in einer ausweglosen Lage“, schreibt Kamberis auf seiner Internetseite .

Kurzclip: Der Appell des Gastwirtes

„Uns in Deutschland geht es wirklich gut. Warum sollen wir da nicht von dem Überfluss etwas abgeben?“,

Schon im vergangenen April überredete der Grieche, der seit 30 Jahren in Wolfhagen lebt, zehn seiner Kollegen aus der Region Kassel zu einem ähnlichen Hilfsprogramm. Damals kamen 5200 Euro zusammen. „Für viele griechische Gastwirte war es selbstverständlich zu helfen.“, sagt Kamberis. „Es ist doch unsere Heimat, die wir unterstützen. Uns in Deutschland geht es wirklich gut. Warum sollen wir da nicht von dem Überfluss, den wir haben, etwas abgeben?“

Nun will Kamberis deutschlandweit 10.000 griechische Gastwirte überzeugen, ein Fünftel ihrer Einnahmen eines Tages zu spenden. Außerdem will er dazu ermutigen, Gruppen wie Feuerwehren oder Vereine und Politiker für den guten Zweck zu bewirten. Seine Rechung ist ganz einfach: „Wenn nur 1000 Lokale mitmachen und 100 Euro geben, wären das 100.000 Euro.“

Für die Verbreitung seiner Idee hat sich Kamberis einen Trick einfallen lassen: „Ich habe den Weinimporteuren, die die griechischen Restaurants beliefern, Bescheid gesagt. Sie werden den Wirten von meiner Idee erzählen.“

Eines ist Kamberis dabei sehr wichtig: Er und seine Kollegen tun das nicht zum Selbstzweck. „Wir stellen für unsere Gäste keine Spendenquittung aus. Damit wird sichergestellt, dass wir Gastwirte keinen steuerlichen Vorteil davon haben“, erklärt er. Außerdem kann später jeder die Kontoauszüge des Treuhandkontos im Internet ansehen.

Zusätzlich sollen außenstehende Beobachter für die Glaubwürdigkeit seines Vorhabens sorgen. Dazu gehören unter anderem Wolfhagens Bürgermeister Reinhard Schaake, Notar Werner Kunz, die Raiffeisenbank Wolfhagen und die einstige Wolfhagerin Margot Käßmann, ehemalige Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland und Dekan Dr. Gernot Gerlach.

Mit dem Metropolit Auguostinos von Deutschland hat Kamberis auch ein hohen Geistlichen der griechisch-orthodoxen Kirche als Schirmherr gewinnen können.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © Auel

Kommentare