Nach Großbrand in Schwalmgymnasium: Unterricht geht teilweise weiter

Treysa. Innerhalb eines Tages hat sich die Schülerzahl an der Schule im Ostergrund verdoppelt: Seit Mittwoch werden dort 200 Schüler des Schwalmgymnasiums – Zwölftklässler und Abiturienten – unterrichtet.

Während der Unterricht für alle anderen Schüler erst am Montag wieder beginnt, hatte sich die Schulleitung nach dem Brand bereits am Sonntag für das Provisorium im benachbarten Ostergrund entschieden, damit den Abiturienten nicht allzuviel Lernzeit verloren geht.

Lesen Sie auch:

- Nach Großbrand am Schwalmgymnasium: Schaulustige sollen fernbleiben

- Brand an Schule: Der alte Trakt soll abgerissen werden

- Technischer Defekt war Ursache

„Für uns war das ganz selbnstverständlich und räumlich kein Problem“, erklärt der stellvertretende Schulleiter im Ostergrund Jochen Helwig. „Die Wanderklasse – das ist die neunte Klasse des Schwalmgymnasiums – wird ja schon länger in Räumen unserer Schule unterrichtet. Die Schüler kennen sich auch durch die gemeinsame Nutzung der Sporthalle.“ Nur kurz nach Schulbeginn habe es einige Fragen zur Orientierung gegeben.

„Es ist alles ein bisschen ungewohnt, das Gebäude ist wie ein Labyrinth“, erzählt Abiturientin Angela Mühling. Mitschüler Paul Seibel findet die neue Raumsituation sogar ganz reizvoll: „Das hat nicht so richtig was von Schule, sondern mehr von Urlaub“, sagt er. Es sei doch nicht vom Raum abhängig, ob man etwas lerne. Und Abiturientin Janina Groos hat beobachtet: „Die Ostergrundschüler waren doch ein wenig erstaunt, dass wir so viele sind.“ Lehrerin Kirsten Gläsel ist Stammgast in der Haupt- und Realschule: „Ich unterrichte hier seit diesem Jahr die Wanderklasse in Mathe“, sagt sie. Sie sei von den Kollegen herzlich aufgenommen worden und habe sich gleich wohl gefühlt.

Bilder der Renovierungsarbeiten

Schwalmgymnasium: Aufräum- und Renovierungsarbeiten

Auch die Schülervertretung hieß am Mittwochmorgen ihre Gäste herzlich willkommen: Die Schulsprecherinnen Anne Stuhlmann und Annalena Becker hatten im Eingangsbereich ein selbst gestaltetes Tuch aufgehängt. Auch künftig ist die Schule im Ostergrund auf Besuch eingestellt. Denn in der kommenden Woche kommt eine weitere Wanderklasse des Jahrgangs Acht hinzu. An den Gebäuden des Schwalmgymnasiums laufen derweil die Aufräum- und Renovierungsarbeiten auf Hochtouren: Zum Beispiel werden Fensterscheiben und durch Löschwasser durchweichte Fußböden erneuert. (zsr)

Informationen gibt es auch im Netz unter www.schwalmgymnasium.de

Quelle: HNA

Kommentare