Imker sucht seine Biene

Große Liebe gesucht: Armin K. ist bei "Bauer sucht Frau" dabei

+
In sechs Wochen feiert er das Scheunenfest: Armin K. ist beim RTL-Format "Bauer sucht Frau" dabei. Am Pfingstmontag wurden die Bauern vorgestellt, im Herbst beginnt die neue Staffel. Es wird spannend zu sehen, ob er dabei die Liebe seines Lebens findet.

Schwalm-Eder. So viele gute Ratschläge wie in dieser Woche hat Armin K. noch nie bekommen. Seitdem ihn Freunde, Bekannte und Nachbarn am Pfingstmontag im RTL-Format "Bauer sucht Frau" gesehen haben, geben ihm viele Menschen ungefragt Tipps, wie er denn eine Freundin finden könnte.

Dabei ist die zehnte Staffel von "Bauer sucht Frau" für den Studenten der ökologischen Landwirtschaft aus dem Landkreis keineswegs der letzte Strohhalm, eine neue Liebe zu finden: "Ich habe mich eher aus einer Laune heraus beworben", sagt der 24-Jährige, der zusammen mit seiner Mutter in einem kleinen Dorf im Nordkreis wohnt.

Lesen Sie auch:

- RTL-Show: Einsamer Landwirt Ralf hatte noch nie eine Freundin

Er hatte im Internet den RTL-Aufruf gelesen und kurzentschlossen eine Mail abgeschickt. Und nicht schlecht gestaunt, als er erst Post und den dann Besuch eines Kamerateams erhielt. Das Porträt, das dabei entstand, flimmerte am Montag als Sondersendung "Bauer sucht Frau - Die neuen Bauern" über die Bildschirme. Die kam gut an: 3,3 Millionen Menschen sahen zu, als Moderatorin Inka Bause die Teilnehmer vorstellte.

Angesichts dieser Quote werden sich an diesem Wochenende wohl Dutzende junger Frauen hinsetzen und einen Brief an den 24-Jährigen schreiben. Bis zu 800 Bewerbungen erhalte so mancher Teilnehmer von "Bauer sucht Frau", sagt der Student. Wenn er sich aber die Wannen voller Post vorstellt, die er vielleicht bald lesen muss, wird ihm doch mulmig. Denn viel Zeit bleibt dafür nicht. Das Scheunenfest, bei dem er zwei der Bewerberinnen treffen wird, steht schon Ende Juli an.

Die Frau seines Lebens, sagt er, muss zwei Bedingungen erfüllen. Sie muss aufs Land ziehen wollen und tierlieb sein. Ein Modepüppchen kann er nicht gebrauchen: Immerhin kümmert er sich neben dem Studium um fünf Heidschnucken, vier Lämmer, zwei Enten, 15 Karpfen und zehn Bienenvölker. Viel Zeit, die passende Frau zu finden, bleibe ihm deshalb nicht. Deshalb sei er nun bei Bauer sucht Frau dabei. "Im besten Fall finde ich da wirklich eine Liebe." Und wenn nicht? "Dann hatte ich wenigstens eine richtig spannende Zeit."

Von Claudia Brandau

Quelle: HNA

Kommentare