Kulturzelt Wolfhagen

Große Stars im kleinen Zelt

+
Stimmgewaltig: Laith Al-Deen rockte schon einmal das Wolfhager Kulturzelt.

Präsentierte sich das Kulturzelt Wolfhagen zu seinem Jubiläum noch ganz groß mit zwei Zelten, so kommt es im 21. Jahr wieder ein wenig kleiner daher.

PDF der Sonderseite Kulturzelt Wolfhagen

Das tut der Qualität der Veranstaltung und der hohen Künstlerdichte aber keinerlei Abbruch. Vom 19. bis 27. Juni finden zahlreiche Stars den Weg zum Zelt auf den Teichwiesen. Neu ist auch, dass die Veranstaltung seit diesem Jahr von der Stadt Wolfhagen als Träger ausgerichtet wird. Unterstützt wird sie dabei weiterhin vom Kulturzeltverein.  Geblieben sind die günstigen Eintrittspreise. Kein Ticket kostet über 40 Euro. Unterschieden wird unter unbestuhlten Veranstaltungen, Plätze mit fester Nummerierung und freier Platzwahl.  Während mit Laith Al-Deen und Bernd Stelter gute alte Bekannte nach Wolfhagen kommt (nur noch wenige Restkarten sind für Stelter verfügbar) gilt die Puppen-Impro-Show „Pfoten hoch!“ von Martin Reinl und Carsten Haffke als kleiner Geheimtipp.

Martin Reinl, bekannt aus der WDR-Sendung „Zimmer frei“ und der „Wiwaldi-Show“, lüftet zusammen mit Carsten Haffke zum ersten Mal das Geheimnis des Fernsehpuppenspiels. Man darf jedoch nicht annehmen, dass dies ein Kinderprogramm sei, denn die Show ist voller Anarchie, Musik und Comedy und gleichzeitig deren „Making of“ .(zgi)

Die Eintrittskarten sind bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, den HNA-Geschäftsstellen sowie im Internet unter www.kulturkarten.de oder www.kulturzelt.de erhältlich.

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.