VdK-Kreisverband Ziegenhain unternahm Reise

Auf großer Fahrt nach Imst in Tirol

Ziegenhain. Die diesjährige Gruppenreise führte die Mitglieder des VdK-Kreisverbandes Ziegenhain nach Imst in Tirol – dort wo das Gurgltal ins Inntal mündet.

Schon auf der Anreise über Füssen und den Fernpass bekamen die Gäste einen kleinen Teil der Tiroler Bergwelt zu sehen.

Ein Ausflug führte in das Ötztal. Auf der Fahrt nach Gries erklärte die Reiseleiterin Martina alles Wissenswerte über die Ötztaler Alpen.

Später standen eine Gämsensafari und eine Ausflug nach Samnaun auf dem Programm. Zur Gämsensafari fuhren die Ziegenhainer auf das Hahnentennjoch nahe Imst. Dort versuchten die Gäste, bei einem urigen Frühstück und Jagertee Gämsen zu entdecken, heißt es in einer Pressemitteilung.

Fahrt auf Hochalpenstraße

Ein Höhepunkt dieser Reise war die Fahrt auf der Silvrettahochalpenstraße, mit Rast an dem Silvretta-Stausee. „Bei dieser Fahrt konnte jeder die einzigartigen Ausblicke auf die Silvrettagruppe mit dem Silvretta-Horn und dem Piz Buin genießen“, heißt es.

Auf dieser Reise durfte auch die Landeshauptstadt Innsbruck nicht fehlen.

Bei einem Rundgang zu Fuß oder mit einer Kutsche konnte jeder individuell die Stadt mit ihren Sehenswürdigkeiten erleben. (jkö)

Quelle: HNA

Kommentare