Großer Tag für Kita-Kinder: Wettesingens Nachwuchs nahm sein saniertes Haus wieder in Besitz

Wiedereinweihungsfest: Nach zwei Jahren Auslagerung nahmen die Kinder aus der Wettesinger Kita Arche Noah ihr saniertes Haus wieder in Besitz. Der offizielle Betrieb startet im August zum neuen Kindergartenjahr. Fotos: Binienda-Beer

Wettesingen. Fröhliche Mienen rundum: Das war ein Festtag für kleine und große Leute, als die evangelische Kindertagesstätte Arche Noah in Wettesingen wieder ihrer Bestimmung übergeben werden konnte.

Zwei Jahre hatten Kinder, Eltern und Erzieherinnen Provisorien meistern müssen, weil Schimmelbefall in dem Gebäude den Betrieb nicht mehr zuließ. Nach grundlegender Sanierung wird mit Beginn des neuen Kindergartenjahres im August hier wieder Leben einziehen. Gefeiert wurde schon jetzt bei schönstem Sommerwetter.

Ein Gottesdienst im Grünen, unter den Bäumen des Kita-Außengeländes, eröffnete das Wiedereinweihungsfest. Neben Pfarrerin Monika Vöcking wirkten auch der Posaunenchor, Dekan Dr. Gernot Gerlach, Erzieherinnen und die Kinder der beiden Kita-Gruppen selbst mit. Viele Probleme seien gelöst worden, sagte Monika Vöcking. Dank sagte sie besonders der katholischen Kirchengemeinde, in deren Gemeindehaus eine der beiden Gruppen während der Auslagerung untergebracht war.

Nun ist die sanierte „Arche Noah“ an ihrem Ziel angekommen. Für die Pfarrerin persönlich geht es auf anderem Gebiet aber erst noch an den Start. Sie will Ende August im französischen St. Jean Pied de Port aufbrechen und in sechseinhalb Wochen 805 Kilometer Pilgerweg bis nach Santiago de Compostela in Spanien zurücklegen. Die Idee: Die Pilgerwanderung soll als eine Art Sponsorenlauf der Kita zu Gute kommen. Denn beim Eigenanteil in Höhe von 10 000 Euro, den die kleine Kirchengemeinde Wettesingen zur Sanierung beisteuern muss, klafft immer noch eine Riesenlücke. Bislang sind über Kollekten, Freiwilliges Kirchgeld und verschiedene Aktionen rund 3000 Euro zusammengekommen.

Sponsoren sind nun aufgerufen, die Pilgerwanderung für die Kita wahlweise mit 3, 5 oder zehn Cent pro gelaufenen Kilometer zu unterstützen. Wer sich in den Dienst der guten Sache stellen will, wendet sich an das Pfarramt, 05641/4220, oder sendet eine Mail an Pfarramt.Wettesingen@ekkw.de. Pfarrerin Vöcking will direkt aus Spanien von ihrem Vorankommen berichten auf der Homepage, im Gemeindespiegel und über einen E-Mail-Verteiler.

Zur Einstimmung auf das Wandervorhaben, für das die Pfarrerin seit einem Jahr trainiert, gingen am Sonntag Festteilnehmer auf einen Pilgerweg im Kleinen. Auf einer Strecke von gut 800 Metern ums Gemeindehaus wartete auf sie ein unterhaltsamer Parcours.

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare