Sport für alle: Schnuppertraining Tischtennis beim TTC in der Halle auf dem Harthberg

Ab an die grüne Platte

Achim Lingner

Schwalmstadt. An die Platte, fertig, los! Der Tischtennisclub Schwalmstadt feierte in diesem August sein 40-jähriges Bestehen. Begonnen hat 1972 alles mit Fußball, Gymnastik und Tischtennis – das greift der Verein mit mehreren Aktionen in diesem Jahr auf. Eine davon ist das Schnuppertraining für Tischtennis, das am Montag, 15. Oktober, für Jedermann angeboten wird. Zwischen 17.30 und 20 Uhr lädt der Club zum Training in die Turnhalle der ehemaligen Kaserne auf dem Harthberg in Treysa ein.

Fußball, Gymnastik und Tischtennis - mittlerweile verfügt der Verein auch über eigene Sparten für Fußball und Kanufahren.

Hinzu kommt die Psychomotorikgruppe „Bewegung im Kindergarten“. „Egal, welche Sparte, unserer Grundidee sind wir seit unserer Gründung treu geblieben“, sagt Achim Lingner, Abteilungsleiter Tischtennis und Schriftführer des TTC sowie Mitarbeiter der Berufshilfe Hephata.

Grundidee Inklusion

Die Grundidee heißt Inklusion, entstanden ist der Verein auf Initiative von Mitarbeitern Hephatas, um Sport für Menschen mit und ohne Behinderung anzubieten. „Das ist uns bis heute ganz wichtig“, sagt Lingner. Er selbst organisiert das Tischtennistraining im TTC.

Derzeit sind 60 Frauen und Männer in der Sparte angemeldet, darunter auch zehn Kinder, die in einer Mannschaft an Wettkämpfen teilnehmen. Achim Lingner: „Beim Schnupperabend sind Kinder, Jugendliche und Erwachsene willkommen, egal, ob sie Tischtennis bisher schon mal gespielt haben oder nicht.“ Schläger und Bälle stellt der Verein, mitzubringen sind Sportbekleidung und Sportschuhe mit heller Sohle. Das Schnuppertraining ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. (red)

Quelle: HNA

Kommentare