Weitere Wahlveranstaltungen geplant

Grüne protestierten gegen Tierhaltung

Schwalm-Eder. Mit einer symbolischen Befreiungsaktion von „Käfigtieren“ (Plastiktieren) in der Nähe eines Schlachtbetriebs in Gudensberg hat der Kreisverband Schwalm-Eder der Grünen auf die Tierhaltung und die industrielle Billigfleischproduktion aufmerksam gemacht.

„Wir fordern Bauernhöfe statt Tierfabriken, artgerechte Tierhaltung und Minimierung des Einsatzes von Antibiotika sowie faire Löhne und Arbeitsbedingungen in der Landwirtschaft“, erklärte Vorstandssprecherin Dr. Bettina Hoffmann. Weitere Schwerpunkte des Wahlkampfs zu Bundestags- und Landtagswahl seien die Themen Energiewende, Agrarwende sowie Bildung und Betreuung.

Für Donnerstag, 5. September, planen die Grünen eine Veranstaltung zur Bildungspolitik. Sylvia Löhrmann, Ministerin für Schule und Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen wird ab 15.30 Uhr im Hardehäuser Hof in Fritzlar zu Gast sein.

Um die Energiewende geht es am Freitag, 6. September, bei einer Veranstaltung mit Rebecca Harms, der Fraktionsvorsitzenden der Grünen im Europaparlament. Sie ist ab 18 Uhr in der Alten Pfarrei in Bad Zwesten-Niederurff zu Gast.

In Niedenstein soll es eine Veranstaltung zum Bienensterben geben. Am Freitag, 13. September, wird ab 18 Uhr im Bürgertreff der Film „Mehr als nur Honig“ gezeigt. Anschließend informiert ein Imker über die Situation der Bienen.

Für Samstag, 14. September, werde die hessische Spitzenkandidatin der Grünen, Angela Dorn, zu einer Straßenaktion zum Thema Frauenrechte in Melsungen erwartet. Der Beginn der Veranstaltung wurde noch nicht mitgeteilt. (hro)

Quelle: HNA

Kommentare