Parlament soll 3000 Euro für Leihkanus bereitstellen

Grüne wollen Bootsflotte erweitern

+
Sehr beliebt: Tretboote an der Fulda unterhalb der Zweipfennigsbrücke. Jetzt wollen die Grünen die Flotte um Kanus erweitern. Unser Archivbild entstand beim 2007er-Hafenfest bei der Regatta Kirche gegen Feuerwehr.

Melsungen. Die Grünen im Melsunger Stadtparlament setzen sich für Leihkanus an der Zweipfennigsbrücke ein. In der Sache wollen die Grünen nach eigenen Angaben einen Antrag ins Stadtparlament einbringen. Die nächste Sitzung ist für den 5. Dezember terminiert.

Zwei Kanus sollen für den Bootsverleih an der Zweipfennigsbrücke im nächsten Jahr angeschafft werden, heißt es im Antrag. Die Wasserfahrzeuge sollten aus wetterbeständigem Polyethylen bestehen. Für ihren Kauf soll das Stadtparlament 3000 Euro in den 2013er-Haushalt einplanen.

Leihkanus erfreuen sich großer Beliebtheit bei sportlich ambitionierten Einheimischen und Touristen, teilte Holger Braun (Grüne) mit. Am Edersee etwa könnten von Besuchern bei verschiedenen Bootsverleihern wahlweise Tretboote, Paddelboote, Kanus oder Kajaks ausgeliehen werden. Durch die Anschaffung von vorerst zwei Kanus würde der Bootsverleih an der Zweipfennigsbrücke an Attraktivität gewinnen.

Kanus aus wetterbeständigem Polyethylen sind dabei laut Braun langlebig und sehr robust. Sie könnten einfach an Land gezogen beziehungsweise getragen werden. Eine Befestigung der Boote sei an Land möglich als auch am bereits bestehenden Steg. (lgr)

Quelle: HNA

Kommentare