Ja-Wort gab es von drei Bräuten - Hochzeit mit Fernseh-Dreh

Gudensberger nahmen an Vox-Sendung „4 Hochzeiten und eine Traumreise“ teil

Ein glückliches Paar: Thomas und Angela Naumann aus Gudensberg, jetzt haben sie bei Vox eine Hochzeitsreise gewonnen.

Gudensberg. Ein Traumpaar sind sie schon, nun haben sie auch noch eine Traum-Hochzeitsreise gewonnen: Angela und Thomas Naumann aus Gudensberg haben den ersten Platz in der Vox Fernseh-Serie „4 Hochzeiten und eine Traumreise“.

Ihre Flitterwochen werden die Gudensberger nun in der Dominikanischen Republik verbringen.

Die Familie 

Standesamtlich geheiratet hat das Paar bereits vor acht Jahren – zu ihnen gehören vier Kinder. Auch das neue Haus für die Familie steht schon. Was dem Paar zum Glück fehlte, war die kirchliche Trauung, eine richtig große Hochzeitsparty und eine Traumreise.

Aktualisiert um 14.38 Uhr

Bei der Hochzeits-Dokumentation bewerten drei Gastbräute die Hochzeit der vierten Braut. Und das in verschiedenen Kategorien: Stimmung, Essen, Location, Brautkleid.

Die Vorbereitungen 

Zunächst war keine Rede davon, dass ein Teil der Feier auch im Fernsehen übertragen werden könnte. Auf die Idee, bei der Sendung mitzumachen, kam die 31-Jährige. Anfang des Jahres begannen die Planungen zur Hochzeit mit TV-Kameras. Thomas Naumann war nicht gleich von der Idee mit den TV-Kameras bei seiner Hochzeit überzeugt, also regelte sie zunächst erstmal alles alleine und meldete sich bei dem Sender an. „Ich wollte einfach mal was Verrücktes machen“, sagt sie. Deshalb habe sie sich auf das Abenteuer eingelassen. Sie hat das Format öfter gesehen und wollte die Reise gewinnen – was auch gelang. Die Dreharbeiten Dass sie zu den eigenen Vorbereitungen, dem Job als Sekretärin in der Grundschule und den vier Kindern dann noch jede Menge Hochzeiten besuchen und sie in Punkten bewerten musste, sei letztlich auch stressig gewesen. „Es zog sich über Wochen hin“, sagt die Braut. Am Anfang stand der Kennenlern-Dreh, dann folgten im zweiwöchigen Rhythmus die Hochzeiten. Die Paare kamen aus unterschiedlichen Orten in Deutschland – eine Hochzeit fand sogar in Südtirol statt. Die Dreharbeiten während ihrer Hochzeit haben die Gudensberger schnell nicht mehr wahrgenommen, sagen sie. „An diesem Tag haben wir ans Fernsehen gar nicht gedacht“, erzählen sie. „Da war nur unser Tag wichtig.“

Die Feier der Naumanns 

Das Paar feierte in der Kulturfabrik in Melsungen, 134 Gäste waren geladen. Die Kinder schenkten Mama und Papa zur Hochzeit einen Apfelbaum. Kleine Vorträge der Kinder und das Lied, das der VW-Arbeiter und Hobby-Musiker seiner Angela eigens zur Musik von The Calling „Where ever you will go“ geschrieben und vorgetragen hat, habe wohl die Jurorinnen zudem überzeugt, meinen sie.

Die Bewertung 

Die Naumanns wurden gut bewertet. Sie erhielten 115 von 150 möglichen Punkten. Die drei Gastbräute sagten somit quasi ja zu dem Paar aus Gudensberg. Die sehr gute Stimmung bei der Feier habe den Ausschlag gegeben, denn dafür bekamen sie die meisten Punkte. Das erzählen sie gar kein bisschen überdreht oder aufgesetzt. Es war einfach so.

Das Fazit 

Spannend sei es zum Finale hin geworden. Man dürfe sich nichts vormachen, am Ende wollten alle die Reise gewinnen, meinen sie. Da kämen Emotionen hoch – in vielen Varianten. „Das war auch manchmal nicht schön“, deuten sie an und sagen: „Es war eine tolle Erfahrung, aber noch einmal würden wir es nicht machen.“

Die Vorfreude

 Jetzt freuen sich die Naumanns auf die Reise: „ Endlich haben wir mal nur Zeit für uns“, sagen sie mit Blick auf die vier Kinder Jan (12), Lennard (8), Max (6) und Lia (4) und Familienhund Marla. Das Paar fährt eine Woche in ein 5-Sterne-Hotel in der Dominikanischen Republik und bekommt dazu 1000 Euro Taschengeld.

 

Quelle: HNA

Kommentare