Rentner hatte herannahenden Zug nicht bemerkt

Güterzug stieß mit Auto zusammen

Stadtallendorf. Zu einer Kollision zwischen einem Güterzug und dem Auto eines 77-Jährigen aus Stadtallendorf kam es am Mittwoch gegen 11.30 Uhr an einem unbeschrankten Bahnübergang in der Ortslage von Stadtallendorf-Schweinsberg.

Wie der Rentner der Bundespolizei sagte, sei er von der tiefstehenden Sonne geblendet worden. Den herannahenden Güterzug, unterwegs in Richtung Kirchhain, hatte der 77-Jährige erst mit Ertönen des Achtungspfiffes bemerkt.

Der Stadtallendorfer bremste sein Fahrzeug zwar noch ab, dennoch wurde der Wagen von der Lok des mit Schottersteinen beladenen Güterzuges erfasst und im Frontbereich beschädigt.

Trotz des Unfalls waren das Auto und ebenso der Zug nach der Kollision noch fahrtüchtig, berichtet die Bundespolizei weiter. Die Bundespolizeiinspektion Kassel leitete ein Strafverfahren ein. (jkö)

Hinweise: Bundespolizei Kassel, Tel. 0561/816160.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare