Dank mildem Wetter: Arbeitslosenquote auf 4,1 Prozent zurückgegangen

Kreisteil Melsungen. Für den November meldete die Agentur für Arbeit in Melsungen einen Rückgang der Arbeitslosenquote von 4,2 im Oktober auf jetzt 4,1 Prozent.

„Der milde November lässt die Arbeitslosigkeit weiter sinken“, sagte Pressesprecherin Silke Sennhenn zu den aktuellen Melsunger Arbeitsmarkt-Daten. 1002 Menschen waren im November in den sieben Städten und Gemeinden ohne Arbeit. Zurück ging die Zahl etwa bei den 15- bis 25-Jährigen. Im November waren es 96, während im Vormonat 104 gemeldet waren. Jugendliche profitierten zurzeit von der Arbeitsmarktsituation, erklärte Sennhenn. Arbeitgeber verlängerten ihre Arbeitsverträge oder stellten die Jugendlichen fest ein.

Bei den Außenberufen dagegen stieg die Zahl der Arbeitslosen an: Langsam schlägt die Witterung auf die Auftragslage in der Landschaftspflege, dem Baubereich und anderen wetterabhängigen Branchen durch, erklärte Sennhenn. Konkret traf das im Kreisteil Melsungen Männer: Ihr Anteil an den Arbeitslosen stieg von 532 im Oktober auf nun 542 an.

Einen Anstieg verzeichnete auch das Jobcenter: Dort waren im November mit 682 Hartz-IV-Empfängern 60 mehr gemeldet als vor einem Jahr – Arbeitslosengeld zahlte die Agentur dagegen nach der Novemberstatistik an 320 Menschen und damit an 56 weniger als im November 2010.

Zugenommen hat im November die Zahl der freien Stellen. 206 Angebote – im Oktober waren es 184 – hat die Agentur zurzeit in ihrer Kartei. Einige Unternehmen machten keine Abstriche bei den Anforderungen an die Qualifikation, erklärte Sennhenn die Bestandszahl und appellierte an die Arbeitgeber, Qualifikationsprogramme der Arbeitsagentur zu nutzen.

Weiterhin werden Fachkräfte von Arbeitgebern gesucht, das betrifft besonders die Bereiche Logistik und Transport, den Groß- und Einzelhandel sowie Gesundheitsberufe, wobei insbesondere die Nachfrage nach Pflegekräften nach wie vor groß ist.

Innerhalb der Arbeitsagentur Kassel standen die Agenturen Melsungen (4,1 Prozent) und Wolfhagen (3,9 Prozent) im November bei der Quote am besten da. Der Durchschnittswert im Bereich der Arbeitsagentur lag bei 6,1 Prozent und im Schwalm-Eder-Kreis bei 4,2 Prozent. (lgr)

Quelle: HNA

Kommentare