Geeignetes Grundstück gefunden

Guxhagen: Grünes Licht für Seniorenheim

Guxhagen. In Guxhagen nehmen die Pläne für ein Seniorenheim Formen an. Nach der Grundstückssuche im August ist wohl nun ein geeigneter Standort für die seniorengerechten Wohnungen gefunden zu sein. Das Grundstück liegt in der Nähe der Gedenkstätte Breitenau und grenzt an Ellenberger Straße und Kirchweg.

Sowohl der Bau- und Umweltausschuss, als auch der Haupt- und Finanzausschuss haben nach Angaben von Bürgermeister Edgar Slawik grünes Licht für das Seniorenwohnheim gegeben. Auch Vorgespräche mit den Grundstückseigentümern seien einvernehmlich beendet worden. Zu denen gehören die evangelische Kirchengemeinde Guxhagen und zwei Privatpersonen.

Investor für das Senioren- und Pflegezentrum ist das Internationale Bildungs- und Sozialwerk mit Sitz in Iserlohn. Das geplante Seniorenwohnheim soll sechs Millionen Euro kosten und Platz für 60 bis 65 Senioren bieten, sagte Geschäftsführer Heinrich Schnatmann im August. Vor Baubeginn gilt es noch zu klären, ob die Denkmalpflege bedenken wegen des Baus hat. Außerdem muss der Flächennutzungsplan geändert werden. Die Beschlussfassung über die Bauleitplanung ist nach Angaben von Slawik für die Sitzung des Parlaments im März geplant.

Bevor das nicht geschehen ist, möchte sich der Investor nicht konkreter zu dem Bauvorhaben äußern. Nur so viel: "Wir stehen zu dem Vorhaben", sagt Thomas Wiesemann, Assistent der Geschäftsführung beim Internationalen Bildungs- und Sozialwerk.

Das Guxhagener Parlament trifft sich am Mittwoch um 19 Uhr im Sitzungssaal der Gemeindeverwaltung. Dabei geht es unter anderem um den Haushaltsentwurf.

Von Verena Koch

Quelle: HNA

Kommentare