Guxhagener Freibad: Sanierung endet dieses Jahr

+
Einer der größten Brocken im Investitionsprogramm: 566 000 Euro sind für Sanierungsarbeiten im Guxhagener Freibad vorgesehen. Unser Foto wurde 2010 aufgenommen und zeigt vorne von links Harald Aigner und Markus Lösch.

Guxhagen. 1,3 Millionen Euro wird die Gemeinde Guxhagen 2014 investieren. Die drei größten Brocken sind nach Angaben von Bürgermeister Edgar Slawik die Sanierung des Freibads, die energetische Sanierung des Kindergartens im Akazienweg und der Bau einer Park-and-Ride-Anlage am Bahnhof.

Freibad: Die Sanierung Freibads soll 2014 abgeschlossen werden. 566 000 Euro sind dafür 2014 vorgesehen. Neben der Sanierung von Springer- und Schwimmerbecken wird auch das marode Ein-Meter-Sprungbrett wird erneuert - auf letzteres entfallen allein 16 000 Euro. In Vorjahr hatte die Gemeinde bereits 350 000 Euro investiert. Für die Anschaffung neuer Geräte sind in diesem Jahr 5000, in den kommenden drei Jahren jeweils 3000 Euro im Investitionsprogramm eingeplant.

Kindergarten: 2014 soll der erste Bauabschnitt für die energetische Sanierung der Kita Träumeland starten. 300 000 Euro sind für das neue Dach mit Dämmung und Blitzschutzanlage eingeplant. Im kommenden Jahr steht der zweite Bauabschnitt mit einem Investitionsvolumen von 140 000 Euro an.

Park-and-Ride-Anlage: Laut Hessen Mobil kann die GEmeinde noch in diesem Jahr mit einer Bewilligung für den Bau der Anlage am Bahnhof rechnen. Für 2014 ist der erste Bauabschnitt geplant: Der Gehweg im Bahnviadukt wird verbreitert, dafür sind 150 000 Euro vorgesehen. 2015 folgt dann der eigentliche Bau der Parkplatz-Anlage, der 430 000 Euro kosten soll.

Von Judith Féaux de Lacroix

Quelle: HNA

Kommentare