Heidelmann erweitert in den Sauren Wiesen

Schwalmstadt - Grünes Licht gab die Stadtverordnetenversammlung für die Erweiterung des Industriegebietes an der B 454 zwischen Treysa und Ziegenhain. Hintergrund ist die geplante Betriebserweiterung der Spedition Heidelmann.

Das Unternehmen hatte keine Genehmigung erhalten, sich in südlicher Richtung auszudehnen, wo das Hochwasserrückhaltebecken und das Bodenbrüterschutzgebiet beginnen. In den Ausschüssen und im Parlament war man sich einig, dass das Areal auf der gegenüberliegenden Seite der Bundesstraße 454 gut geeignet ist. Ein Teil der Fläche von 13,5 Hektar ist schon seit 1998 als Gewerbe-Industriegebiet vorgesehen. Es wird per Aufstellungsbeschluss den Namen „Saure Wiesen West“ erhalten. Einzelhandelsbetriebe, Spielhallen und Gaststätten sind dort nicht erlaubt.

Im Bebauungsplan wird die Anlage eines Kreisels im jüngst sanierten Kreuzungsbereich Allendörfer Straße/Feuerwache angeregt, allerdings ist dafür vorläufig kein Geld da, sagte Bürgermeister Dr. Gerald Näser. Er nannte die Ausweitung des Industriegebietes ein wichtiges Signal der Standortstärkung. (aqu)

Quelle: HNA

Kommentare