Ehrenamtliche des Nabu pflegen Tümpel

Heim für die Amphibien

Ein Herz für Frösche haben: (von links) Harald Krug, Fritz Gerhold und Helmut Kraft. Sie pflegen den Tümpel. Foto: nh“

Ellenberg. Es geht ihnen um ein gepflegtes Heim für Frösche und Molche und andere Amphibien. Ein kleiner Einsatztrupp der Aktiven im Naturschutzbund (Nabu) Unteres Edertal hat vor kurzem wieder einmal Pflegearbeiten am gemeindeeigenen Amphibientümpel beim Guxhagener Ortsteil Ellenberg ausgeführt.

Ufer und Wasserfläche wachsen regelmäßig zu und müssen daher wieder freigelegt werden. Seit Erstellung der Anlage in 2002 haben die Nabu-Mitglieder Gelbbauchunke, Grünfrosch, Braunen Grasfrosch und Teichmolch dort gesichtet. Die Gelbbauchunken, für die der Tümpel einst angelegt wurde, hätten sich auch diesen Sommer wieder vermehrt. (red)

Quelle: HNA

Kommentare