Straßentaufen in Geismar und Haddamar

Heimat der Prinzen

Prinzenstraße, die Erste: Prinzessin Ingrid I. und Prinz Manfred I. in Geismar. Foto: Zerhau

Geismar/Haddamar. In Fritzlar gibt es seit dem Wochenende gleich zwei Prinzenstraßen: eine in Geismar und eine in Haddamar.

Im Stadtteil Geismar wurde die Bad Wildunger Straße, in der das Fritzlarer Stadtprinzenpaar Ingrid I. und Manfred I. wohnt, in Prinzenstraße umbenannt. Unter den Klängen des Fritzlarer Spielmanns- und Fanfarenzuges hatte sich der Narrentross mit Eddernarren, Stadtnarren Blau-Weiß, Närrischer 11 und den Geismarer Narren aufgemacht, um der Zeremonie beizuwohnen. Nach einigen Schunkelrunden und einer kurzen Stärkung ging es zur Feier ins Dorfgemeinschaftshaus.

Auch die Haddamarer Narren haben jetzt eine Prinzenstraße. In dieser wohnt das Paar Katja I. und Jan I. aus dem Hause Wissemann. Elferrat und Tanzgarde assistierten bei der Straßentaufe. Im Gemeinschaftshaus stimmten sich die Karnevalisten dann auf die närrische Zeit ein. (zzp/zpb)

Quelle: HNA

Kommentare