Heizkraftwerk fürs Tagungszentrum - Gemeinde verpachtet Fläche an Betreiber

Altmorschen. Für die Verpachtung eines Gemeindegrundstücks haben die Morschener Parlamentarier grünes Licht gegeben. Eine Firma aus Altmorschen benötigt das Grundstück, um dort ein Blockheizkraftwerk zu errichten.

Damit soll das Tagungszentrum, das B. Braun auf dem Domänengelände baut, beheizt, aber auch gekühlt werden. Angeschlossen werden könne auch die Klosterkirche, allerdings nur für die Wärmelieferung, heißt es in der Sitzungsvorlage.

Auf einstimmigen Beschluss der Gemeindevertreter soll die Firma, die das BHKW baut und betreibt, dafür ein Grundstück in der Nähe der Jugendhütte erhalten.

Gemeindevetreter der drei Fraktionen sprachen von einer „guten und innovativen Idee“ (Heinz-Dieter Kaiser, CDU), von einem „richtigen Schritt für die Energiewende“ (Rainer Salzmann, SPD) und davon, dass die „zukunftsträchtige Technik gut für Morschen ist“ (Uwe Ludwig, FDP). (bmn)

Quelle: HNA

Kommentare