Helmpflicht für Radfahrer: „Man hat nur einen Kopf“ - Video-Umfrage

Es gibt schöne Helme: Andrea Steinmetz von 2Rad Stehl gibt HNA-Volontärin Claudia Schittelkopp Tipps für einen sicheren Helm. Frauen tragen oft keinen Helm aus Angst um die Frisur. Foto: Göbel

Schwalm-Eder. Helmpflicht für Motorradfahrer, Gurtpflicht für Autofahrer und bald auch eine Helmpflicht für Fahrradfahrer? Geht es nach Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer, droht diese Helmpflicht. „Das wäre sinnvoll und sehr vernünftig“, sagt Thomas Gläsel von der Polizeidirektion Schwalm-Eder.

„Radfahrer haben ebenso wie Motorradfahrer keine Knautschzone“, sagt Gläsel. Und weiter: „Die Motorradfahrer haben sich auch daran gewöhnt. Es sind kaum noch welche ohne Helm unterwegs.“ Das sogar unabhängig von der Häufigkeit der Polizeikontrollen. Sie haben laut Gläsel eingesehen, dass der Helm sie schützt. Ganz anders sei das bei der Gurtpflicht. „Da gibt es viele Verstöße“, sagt Gläsel. Wenn die Polizei eine Zeitlang nicht kontrolliere, schnallten sich die Fahrer auch weniger an. Durchschnittlich sind laut Gläsel jährlich bei 71 Unfällen im Landkreis Radfahrer beteiligt. Dabei werden 20 Radfahrer schwer und 36 leicht verletzt (siehe Hintergrund).

„Wer nichts in der Birne hat, braucht auch keinen Helm.“

Bei Radrennveranstaltungen sind Helme längst Pflicht, und auch bei Veranstaltungen wie dem Volksradfahren sind fast 100 Prozent der Teilnehmer mit Helmen unterwegs. Das sagt der Vorsitzende des Radsportclub Niedenstein, Klaus Reinhardt. „Es ist nicht gut, wenn man etwas zum Zwang macht, aber eine strengere Regelung wäre gut“, sagt er. Denn schließlich habe man nur einen Kopf, und den müsse man schützen. Dabei sei es auch egal, ob man nur schnell mal zum Bäcker fährt oder eine längere Tour plant.

Reinhardt spricht aus Erfahrung: Vor Jahren sei er mal gestürzt – ohne Helm. „Den Schlag auf den Kopf hätte ich mir ersparen können“, sagt er. Heute gehört der Helm zu seiner Standardausrüstung. Meist sei es die Eitelkeit, die Radfahrer davon abhalte, einen Helm zu tragen. „Dabei gibt es Helme auch im modischen Design.“

Quelle: HNA

Kommentare