Hephata-Posaunenchor sucht neue Mitspieler

Schwalm. Der Hephata-Posaunenchor sucht neue Mitglieder. Vor allem jene, die ein Blechblasinstrument - Trompete, Posaune, Flügelhorn oder Tuba - gespielt haben, aber es längere Zeit nicht genutzt haben, oder Anschluss an ein Blasorchester in der Schwalm suchen.

Der Chor probt montags von 17.30 bis 19 Uhr in der Hephata-Kirche in Treysa.

Der Hephata-Posaunenchor hat eine über hundertjährige Tradition. Aktuell hat er 20 aktive Mitglieder im Alter von 14 bis 75 Jahren. Die Leitung hat Hephata-Kantorin Dorothea Grebe inne. Das Notenmaterial für das vielseitige Repertoire wird gestellt. Auftritt haben die Musiker bei Gottesdiensten, sie begleiten verstorbene Hephata-Bewohner zum letzten Geleit, geben Konzerte, blasen bei den Hephata-Festtagen, beim Weihnachtsmarkt und bei Angeboten des Kirchenkreises. Darüber hinaus nehmen sie an Workshops teil und fahren zu Kirchen- und Bläsertagen. Außerdem stehen gemeinsames Eis essen und Grillen auf dem Jahresprogramm.

In regelmäßigen Abständen finden zudem Auftritte mit den Jungbläsern statt: Der kostenlose Anfänger-Unterricht ist mittwochs unter der Leitung von Amelie Gatzke von 17 Uhr bis 18.30 Uhr in der Hephata-Kirche und donnerstags unter der Leitung von Kristin und Philipp Keller von 17.15 Uhr bis 18.15 Uhr im Kirchsaal. Auch in diese Gruppen ist ein Einstieg jederzeit möglich. 

• Näheres: dorothea.grebe@hephata.de

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare