Musik und Lesung in der Casa Aulenkamp

Herbst in der Kunst

Pianistin und Tenor: Roswitha Aulenkamp und Theodor Hoffmeyer. Archivfoto:  Heist

ziegenhain. Das vierte Konzert der Reihe Hörerlebnisse mit dem Jahreszeitenklavier ist am Samstag (29.10.) in der Casa Aulenkamp zu hören. Herbstzauber lautet dann die Überschrift.

Roswitha Aulenkamp, Klavier, spielt Weltmusik des Komponisten-Duos Georg Ivanovitch Gurdjieff und Thomas de Hartmann. Die Veranstaltung ist zudem ein umfassendes Porträt der beiden Komponisten in Wort und Musik, schreibt Roswitha Aulenkamp. Beide Männer haben in den zwanziger Jahren des vorigen Jahrhunderts die Klavierstücke komponiert, die am Samstag geboten werden. „Das außergewöhnliche Projekt beleuchtet nicht nur die spannenden Biographien beider Komponisten-Freunde, sondern such die brisanten Umstände und Reisen, unter denen die Kompositionen entstanden sind“, so Roswitha Aulenkamp.

Georg Gurdjieff (1866 bis1949), im Kaukasus geboren, unternahm Expeditionen nach Ägypten, Tibet, Indien, Afghanistan sowie in zahlreiche Gebiete Zentralsasiens, um nahm dabei die Musik des Orients auf. Sein Freund, der russische Komponist deutscher Herkunft, Thomas de Hartmann (1858 bis 1956), schrieb als damals berühmter Komponist Sonaten, Konzerte und Ballettmusik. Auch gehörte er der Avantgardebewegung „Der Blaue Reiter“ an.

Zwischen den Klavierstücken liest der Opernsänger und Schauspieler Theodor Hoffmeyer aus den Reiseerinnerungen von Gurdjieff/de Hartmann und singt eine Ballade zum Thema. Die Pianistin gibt eine Einführung über Leben, Werk und Lehre der beiden Komponisten und spielt aus den vier Bänden mit Klavierwerken Asien Songs and Rhythm, Music of the Sayyids and Derwishes, Hymns from a great temple und Hmns, Prayers and Rituals. (aqu)

Konzert: Samstag, 29. Oktober, 19 Uhr, Casa Aulenkamp, Ziegenhain, Muhlystraße 2, nur mit Anmeldung, Tel. 01 72/7 62 45 81, Eintritt 15 Euro.

Quelle: HNA

Kommentare