Borkener Bürgermeister bekam 63 Prozent

Heßler: Ich lebe gut mit dem Ergebnis

Borken. Mit 63 Prozent Zustimmung ist der alte und neue Borkener Bürgermeister zufrieden. Ungefähr diesen Wert habe er in den vergangenen Wahlen immer erreicht, unabhängig davon, ob es Gegenkandidaten gab oder nicht, sagte Heßler am Montag: „Ich lebe mit diesem Ergebnis sehr gut.“

Lesen Sie auch

Borkens Bürgermeister Heßler geht mit 63 Prozent in fünfte Amtszeit

Es gebe natürlich Menschen, die ihn einfach nicht leiden könnten. In vielen Jahrzehnten Kommunalpolitik häten auch Entscheidungen getroffen werden müssen, mit denen nicht jeder einverstanden sei.

Zum Ergebnis in Nassenerfurth, der Stadtteil, der mehrheitlich gegen Heßler gestimmt hatte, wollte er sich nicht äußern. Er nehme das Resultat zur Kenntnis.

Grundsätzlich sei er als Bürgermeister für jeden ansprechbar und offen: „Jeder kann mit mir reden.“

Am Sonntagabend hatte der 61-Jährige lange auf das Endergebnis warten müssen. Erst gegen 21.30 Uhr war er im Rathaus aufgetaucht, nachdem die Zahlen feststanden. Er habe praktisch kein Lampenfieber gesagt, erklärte Heßer: „Meine Frau war überrascht, wie ruhig ich war.“ (ode)

Quelle: HNA

Kommentare