Heimaträtsel: Gewinnen mit der HNA

+

Heute präsentieren wir Ihnen den 54. Teil unseres Heimat-Rätsels, der sich diesmal wieder mit dem Raum Bad Emstal befasst. Jede Woche verlosen wir unter allen richtigen Einsendungen drei Gutscheine für den HNA-Shop im Wert von 15 Euro.

Unsere heutige Frage: „Auf wen geht die erste Betreuung psychisch kranker Menschen im 16. Jahrhundert in Merxhausen zurück?“

Und so antworten Sie uns: Schicken uns eine bis zum Freitag, 18. März, eine E-Mail mit Lösung, Vor- und Nachname, Straße, Wohnort, Telefon und Alter an wolfhagen@hna.de.

Die Lösung veröffentlichen wir mit dem neuen Rätsel und den Gewinnern am kommenden Dienstag.

Gewonnen haben in der letzten Quizrunde Erika Ochse (Bad Emstal), Agnes Werner (Zierenberg) und Dagmar Kistner (Bad Emstal). Sie erhalten jeweils einen Gutschein für den HNA-Shop. Sie wurden unter allen richtigen Einsendungen als Gewinner gezogen.

Die Antwort auf die Frage, wie der Name des Adelsgeschlechts lautete, in dessen Besitz sich Riede befand, ehe die von Buttlars Eigentümer wurden, ist: von Meysenbug. Die Shop-Gewinne werden zugeschickt.

Quelle: HNA

Kommentare