Angebote des Wildparks zum Saisonausklang

Hexentreiben und Halloween-Spektakel

Schwalm-Eder. Im Wildpark Knüll geht die Hauptsaison zu Ende. Ab dem 1. November hat das Gehege nur samstags und sonntags von 10 Uhr bis zur Dämmerung geöffnet. Führungen können aber auch weiterhin während der Woche gebucht werden.

Zu Ausklang gibt es noch zwei Veranstaltungen: • Samstag, 30. Oktober: Frauen sind von 18 bis 21 Uhr eingeladen, die Sommerwende und damit den Beginn der stillen Jahreszeit auf besondere Art zu feiern.

An diesem Abend soll es eine Hexennacht im Wildpark geben. Der Jahreszeit angemessen, wird die Veranstaltung „Wilde Weiber im Wildpark“ mit Lagerfeuer, wärmender Kürbissuppe und heißem Punsch abgerundet. Über Kostümierungen würde sich die Wildpark-Hexe Alruna freuen.

Die Teilnahme kostet zwölf Euro einschließlich Eintritt und Essen. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung im Wildpark erforderlich.

• Sonntag, 31. Oktober: An Halloween wird es im Wildpark gruselig zugehen. Die Besucher, vor allem die Kinder, können Kürbisgeister schnitzen und sich Gruselgeschichten anhören. Zusammen sollen Lieder gesungen werden. Der Biohof Groß bietet Kürbis-gerichte an. Dazu gibt es weitere Informationen und Rezepte zum Thema Kürbis.

Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr im Informationszentrum. Die Teilnahme kostet sieben Euro. Im Preis enthalten ist ein Kürbis zum Schnitzen.

Fütterungen

Zum letzten Mal in diesem Jahr findet an dem Sonntag auch die sonntägliche Schaufütterung statt. Um 14.20 Uhr startet sie bei den Wildschweinen und endet um 16 Uhr mit der Fütterung der Bären. (red)

Anmeldung: Wildpark Knüll, Tel. 05681/2815.

Quelle: HNA

Kommentare