Wochenmarkt soll belebt werden

Stadtmarketing plant Marktplatzkonzerte und Abendmärkte in der Altstadt

Freut sich auf die Marktplatzkonzerte: Heike Ohnstedt, Vorsitzende des Stadtmarketingvereins. Fotos: Yüce/privat

Homberg. Das Stadtmarketing plant Marktplatzkonzerte und Abendmärkte in der Homberger Altstadt. Los geht es mit heimischen Gruppen am 30. Mai.

Es gab hinter den Kulissen einigen Wirbel um die Zukunft der Marktplatzkonzerte in Homberg. Während einige Geschäftsleute und Wochenmarktbeschicker sich davon gestört fühlten, sprachen sich andere ausdrücklich für die Samstagskonzerte aus. Jetzt steht fest: Es geht weiter. Allerdings werden die Konzerte statt jeden künftig nur noch jeden zweiten Samstag stattfinden. „Wir haben einen guten Kompromiss gefunden“, sagt Heike Ohnstedt, Vorsitzende des Stadtmarketingvereins.

Los geht es am Samstag, 30. Mai. Zu sehen und zu hören sein werden heimische Gruppen. „Wir haben auf eine gute Mischung geachtet“, sagt Ohnstedt. Bühne und Sitzgelegenheiten sollen wieder aufgestellt werden. Außerdem biete die Gastronomie die Gelegenheit, um zu verweilen.

Auf in die gute Stube: Bald beginnt wieder die Zeit der Marktplatzkonzerte und Veranstaltungen auf dem Homberger Marktplatz. Darauf freut sich Heike Ohnstedt, Vorsitzende des Stadtmarketingvereins. Mit neuer Werbung (kleines Bild) soll auf die Abendmärkte aufmerksam gemacht werden. Fotos: Yüce/privat

Ein Ziel sei es, den Wochenmarkt auch durch die Marktplatzkonzerte zu beleben. Derzeit gebe es fünf Marktstände. Von Nudeln über Obst und Gemüse bis hin zu Honig, Kräutern, Marmeladen, Brot und Wurst sei einiges im Angebot. „Wir versuchen, noch mehr Anbieter zu gewinnen“, sagt Ohnstedt. Sie sei schon Stammkundin. „Es gibt beim Wochenmarkt eine super Qualität und man kommt mit den Menschen ins Gespräch“, sagt sie. Die Preise seien fair. Mit dem Einkauf dort setze sich das neue Wir-Gefühl fort, für das der Stadtmarketingverein sich stark mache.

Doch nicht nur die traditionellen Marktplatzkonzerte soll es künftig geben. Auch Abendmärkte seien geplant. Am Donnerstag, 7. Mai, werde man zum Auftakt von 17 bis 22 Uhr ein Barbecue auf dem Marktplatz veranstalten. „So etwas gab es noch nicht in Homberg und wir machen das jetzt einfach“, sagt Ohnstedt. Die Idee stamme von Bürgermeister Dr. Nico Ritz.

Der hatte bereits während seines Wahlkampfes im vergangenen Jahr davon gesprochen, das Markttreiben in Homberg um eine Facette erweitern zu wollen. Das könne für Belebung und Bewegung in der Innenstadt sorgen, so Ritz damals. Und weiter: Solch ein Markt zeichne sich dadurch aus, dass der Käseverkäufer seinen Käse auch zum sofortigen Verzehr und mit einem Glas Wein anbiete. Einen besseren Platz als den Homberger Marktplatz könne er sich dafür kaum vorstellen.

Vier Abendmärkte seien in diesem Jahr geplant, sagt Ohnstedt. Unter anderem denke man über ein gemeinsames Abendbrot auf dem Marktplatz nach. „Ähnlich wie unser Picknick, jeder kann etwas mitbringen.“ Überhaupt sei das Picknick - die erste Aktion des neuen Stadtmarketing-Teams - sehr gut angekommen. „Trotz des schlechten Wetters. Dafür möchte ich mich bei allen Gästen und Unterstützern bedanken“, sagt Ohnstedt. Eine Neuauflage des Picknicks sei bereits sicher.

Kontakt:  Marktbeschicker können sich bei Heike Ohnstedt melden unter  buch-moench@t-online.de 

Quelle: HNA

Kommentare