Hilfe fürs Camp: VR-Bank spendete 1000 Euro für TuS Fritzlar

Spende fürs Tenniscamp: von links Jörg Udo Keck, Max Löber (beide TuS), Melanie Schuch, Christa Reuß (beide VR-Bank), Leon Löber und Sandra Wicht. (TuS) Foto: Eberlein

Fritzlar. Die Tennisabteilung des Turn- und Sportvereins (TuS) Fritzlar zählt zu den größten Abteilungen des Vereins. Um aber Projekte wie das jährliche Jugend-Tenniscamp auf die Beine stellen zu können, ist der Verein auf Sponsoren angewiesen.

Die Volks- und Raiffeisenbank Schwalm-Eder hat jetzt mit einer Spende von 1000 Euro dazu beigetragen, dass das Tenniscamp unter der Leitung von Sandra Wicht in diesem Jahr zum 8. Mal stattfinden konnte. „Spenden in dieser Höhe, sind sehr wichtig und effektiv, damit es solche Veranstaltungen überhaupt gibt“, betonte Jörg Udo Keck, 2. Vorsitzender des TuS Fritzlar.

An dem einwöchigen Camp können neben Mitgliedern auch Kinder und Jugendliche teilnehmen, die dem Verein nicht angehören, aber gerne einmal hinein schnuppern wollen. Die Tennissparte des TuS Fritzlar hat knapp 200 Mitglieder. (en)

Quelle: HNA

Kommentare