Rewe-Kunden können Lebensmittel für die lokalen Tafelläden kaufen

Hilfe kommt in die Tüte

Spendenaktion für die Homberger Tafel im Rewe: Karin Moneth von der Tafel und Marktleiter Kai Mohr, präsentieren die Tüten, die Kunden für die Tafel kaufen können. Foto: Rissmann

Fritzlar-Homberg. „Darf’s ein bisschen mehr sein?“ – Kaufleute verführen ihre Kunden gerne dazu, noch mehr Waren zu nehmen. Rewe verbindet dies nun mit einem guten Zweck: Kunden der Lebensmittelkette können drei Wochen lang vorgepackte Lebensmitteltüten im Wert von fünf Euro kaufen, um sie für die Tafel in ihrer Stadt zu spenden.

Auch der Rewe-Markt Mohr in Homberg macht bei der deutschlandweiten Spendenaktion mit. Inhaber Kai Mohr zieht nach einer Woche bereits positive Bilanz: „70 Tüten haben wir schon verkauft.“

„Gerade solche haltbaren Lebensmittel werden sonst selten gespendet“

Karin Moneth, Homberger Tafel

Karin Moneth von der Homberger Tafel freut sich, dass so viele Menschen spenden. „Die Aktion läuft sehr gut“, sagte sie. Und darauf ist die Homberger Tafel auch angewiesen, die 200 bedürftige Familien regelmäßig mit Essen versorgt.

Sinnvoll findet Moneth auch die Zusammenstellung in den Tüten. Neben Nudeln, Gewürzgurken, Sauerkraut und Marmelade hat Rewe auch Mehl, Zucker und Salz eingepackt. „Gerade solche haltbaren Lebensmittel werden sonst selten gespendet“, sagte Moneth.

Da stimmt auch ihre Kollegin Irene Meyer-Stoll aus Fritzlar zu: „Das ist eine Tüte für alle Fälle, damit kann man einige Mahlzeiten gestalten.“ In der Domstadt kommen regelmäßig 300 Erwachsene und 200 Kinder zur Tafel, um ihren Bedarf zu decken.

Da es in Fritzlar kein Rewe gibt, bekommt die Fritzlarer Tafel Spenden aus den Märkten in Bad Zwesten und Grifte. „Unsere Kunden finden die Aktion sehr gut“, sagte Torsten Kehr, Inhaber des Rewemarktes Bad Zwesten. Vor allem, dass die Spenden für Menschen aus der Region seien, komme sehr gut an. In seinem Markt wurden bisher 18 Tüten verkauft. Die Kunden würden aber auch zusätzlich Waren kaufen und in die Spendenbox legen. Auch die Kunden im Rewemarkt Grifte spenden mit. „Wir haben bisher zwölf Tüten und weitere Lebensmittel gesammelt“, sagte Inhaberin Kathrin Ohme.

Kontakt: Homberger Tafel, Obertorstraße 5b, Tel. 05681/93 65 69, Fritzlarer Tafel, Geismarstraße 12a, Tel. 05622/79 98 17, Geöffnet: Dienstag und Donnerstag, 14 bis 17Uhr

Von Diana Rissmann

Quelle: HNA

Kommentare