Migräne-Liga will Selbsthilfegruppe im Raum Melsungen gründen – Expertenvortrag

Rat und Hilfe bei Rasen im Kopf

Sie informieren über Migräne: Mediziner Dr. Jan Brand und Lucia Gnant von der Migräne-Liga Deutschland. Foto:  nh

Melsungen. Fünf bis zehn Prozent aller Menschen leiden unter Migräne, die sich von anderen Kopfschmerzen durch ein attackenartiges Auftreten unterscheidet. Der Migräneschmerz kommt plötzlich und sehr intensiv. Daher fürchten Betroffene sich vor jedem neuen Anfall, der sich meist über mehrere Stunden, manchmal auch über Tage hinzieht.

Mit einem Expertenvortrag in Melsungen will die Migräne-Liga Deutschland Aufklärungsarbeit über die Krankheit leisten und den Anstoß zur Gründung einer Selbsthilfegruppe geben. Die öffentliche Veranstaltung beginnt am Montag, 29. November, um 19.30 Uhr (Einlass 19 Uhr) in der Melsunger Kulturfabrik am Spangerweg.

Als Referent kommt Chefarzt Dr. med. Jan Brand von der Migräne- und Kopf-schmerzklinik Königstein im Taunus. Brandt wurde in einer Serie der Zeitschrift „Hör Zu“ zu den „150 besten Ärzten Deutschlands“ gerechnet, teilen die Veranstalter mit. In seinem Vortrag gibt der Experte Auskunft über Ursachen, aktuelle Studien und neue Wege in der Migräne-Vorbeugung sowie über moderne Behandlungsmöglichkeiten dieser chronischen Erkrankung.

Unter anderem wird Brandt von einer klinischen Studie in mehreren Fachkrankenhäusern berichten und die Ergebnisse vorstellen. Demnach können Veränderungen der Lebensweise, bewusste Ernährung sowie Entspannungsübungen Linderung bei Migränebeschwerden bringen. Bei einer anschließenden Diskussionsrunde können die Besucher Fragen an den Referenten stellen.

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei. Dabei wird sich auch die Migräne-Liga Deutschland vorstellen. Diese Organisation betreut nach eigenen Angaben deutschland- und europaweit etwa 100 Selbsthilfegruppen mit Rat und Tat. Auch für den Raum Melsungen sei die Gründung einer Migräne-Selbsthilfegruppe vorgesehen, kündigte Lucia Gnant von der Migräne-Liga an. (asz)

Weitere Informationen: Migräne-Liga Deutschland, Lucia Gnant, Tel. 0 35 91/ 49 01 11, E-Mail: anmeldung@gnant.de

www.migraeneliga.com

Quelle: HNA

Kommentare