Der Partnerschaftsverein Siebenbürgen plant schon den nächsten Transport

Hilfe kam tonnenweise

Weitere Hilfe tut not: Eine Waschküche in Siebenbürgen. Archivfoto: privat

Schwalm-Eder. Bereits zum 51. Mal haben sie einen Hilfstransport auf die Reise gebracht und der nächste ist schon in Planung. Der Patenschaftsverein Hamlesch, Braller, Michelsberg, Siebenbürgen kümmert sich um Bedürftige.

Rumänien gehöre immer noch zu den ärmsten Ländern Europas. Die Umstellung auf die Marktwirtschaft vor 20 Jahren habe für die Mehrheit der Einwohner Verarmung und sinkende Lebensqualität bedeutet, schreibt der Verein. Dafür werde die Infrastruktur zurzeit verbessert.

Ein Beleg für die schlechte Situation sei das Krankenhaus in Sebes (deutsch: Mühlbach). Dorthin wurden im vergangenen Jahr zwei Hilfstransporte geschickt. Besonders Küche und Wäscherei seien sehr ärmlich ausgestattet gewesen.

Der Verein brachte mit zwei Fahrzeuggespannen medizinische Geräte und Krankenhauseinrichtung nach Sebes. Bernhard und Margit Lohrey, Otmar Kramer, Hubert Schauberick und Klaus Bucher machten sich im April auf den Weg nach Siebenbürgen, und das mit exakt 4,32 Tonnen Hilfsgütern im Gepäck.

Die Reise sei völlig problemlos und harmonisch verlaufen. Trotz der zeitlichen Belastung habe die Tour den Mitfahrern viel Spaß gemacht. Untergebracht waren die Helfer in der evangelischen Akademie in Hermannstadt.

Nun bittet der Verein erneut um Hilfe und startet einen Aufruf. Gesucht werden aus dem Bereich Industrie und Großküchen Herde, möglichst mit Gasanschluss oder Elektroanschluss, Spülen, Tische und Dunstabzugshauben sowie Geschirrspüler, Töpfe/Kochgeschirr, Durchlauferhitzer beziehungsweise Boiler.

Die Gegenstände sollten möglichst aus Edelstahl sein, schreibt der Verein. Der nächste Transport ist für die Zeit vom 9. bis zum 16. Juni vorgesehen.

Neben Sachspenden bittet der Patenschaftsverein auch um Geldspenden, um den Menschen in Rumänien zu helfen. (red) • Bankverbindung: Raiffeisenbank Borken, Kontonummer 18 18 350, BLZ: 520 613 03. • Kontakt: Vorsitzender Otto Döhrn, Tel. 0 64 38/92 06 86, E-Mail: otto.doehrn@tele2.de Otmar Kramer, stellv. Vorsitzender, Tel. 0 66 93/80 38 616 Klaus Bucher, Tel. 0 66 93/745, E-Mail: Klaus.Bucher@t-online.de

Quelle: HNA

Kommentare