Kreiswettbewerb des Jugendrotkreuz

Hilfeleistung auf dem Prüfstand

Erfolgreich: Das Team aus Homberg mit (von links) Jessica Möller, Gitta Göbel (JRK-Jugendgruppenleiterin), Alina Wagner, Julia Haas, Janina Hergesell, Leon Riehl (mit Maskottchen) und Daniel Wagner. Foto: privat

Homberg. Der Kreiswettbewerb Jugendrotkreuz (JRK) fand unlängst in der Ostergrundschule statt. Dabei war vor allem das Wissen über die Erste Hilfe in Theorie und Praxis gefragt.

Herz-Lungen-Wiederbelebung, Notruf, Herzinfarkt, Seitenlage galt es einzusetzen beziehungsweise zu erkennen. Platz eins ging an das Team aus Körle, auf Rang zwei landete das Jugendrotkreuz aus Homberg und den dritten Platz sicherte sich Borken.

Neben den Wettkämpfen, ist das Jugendrotkreuz auch in anderen Bereichen aktiv. Erste hilfe, Ausflüge, Schwimmbad, Basteln, Spiele und Grillnachmittage gehören zum Angebot. (red)

• Kontakt: Wer Lust hat im JRK-Homberg dabei zu sein, meldet sich bei Gitta Göbel, Tel. 0 56 81/ 6295.

Quelle: HNA

Kommentare